1. Startseite
  2. Panorama
  3. Heute Abend "Aktenzeichen XY": Das sind die Fälle am Mittwoch, 24. April 2019

ZDF-Sendung

24.04.2019

Heute Abend "Aktenzeichen XY": Das sind die Fälle am Mittwoch, 24. April 2019

Rudi Cerne präsentiert am Mittwoch, 24.April, die Fälle bei "Aktenzeichen XY".
Bild: Matthias Balk, dpa (Archiv)

Moderator Rudi Cerne und sein Team gehen heute bei "Aktenzeichen XY" wieder rätselhaften Verbrechen nach. Wir stellen die Kriminalfälle am 24. April 2019 vor.

Bei "Aktenzeichen XY... ungelöst" heute am Mittwoch, 24. April, beschäftigen sich Moderator Rudi Cerne und sein Team mit fünf Filmfällen und einem Studiofall - teilweise liegen die Taten Jahre oder sogar Jahrzehnte zurück. Um welche Verbrechen es sich handelt, erfahren Sie hier.

"Aktezeichen XY, heute": Fälle am 24. April 2019

Kripo Krefeld: 26-Jähriger brutal ermordet

Der 26-jährige Michael Krieger ist am Neujahrstag 1991 gerade bei seinen Abrechnungen, als gegen 17 Uhr zwei Unbekannte das Sonnenstudio betreten, in dem er arbeitet. Krieger unterhält sich noch mit einem der mutmaßlichen Täter (dunkler Teint, stark gebräunt, damals 30-35, heute 58-63, ca. 1,75 Meter groß, gepflegte Erscheinung/Dandy-Typ). Kurze Zeit später ist der 26-Jährige tot. Auf ihn wurde viele Male eingestochen, seine Kehle wurde aufgeschlitzt – letzteres lässt auf Fachwissen schließen. Michael Krieger war ein Sunnyboy, der viele Bekanntschaften mit Frauen hatte, teilweise auch während fester Beziehungen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

"Aktenzeichen XY" hofft u.a. auch auf Hinweise von Personen, die von Konflikten Michael Kriegers wussten und evtl. bisher nicht darüber gesprochen haben. Wer hat den Täter mit blutverschmierter Kleidung auf der Flucht über den Von-der-Leyen-Platz gesehen? Die Belohnung liegt bei 3.000 Euro.

Kripo Nienburg/Weser: Wo ist Mandy Müller?

Im Juli 2008 verliebt sich Mandy Müller in einen jungen Mann aus Celle, das Paar heiratet nach dem Sinti-Ritual, die Ehe auf dem Standesamt war für 2009 geplant. Mandy und ihr Mann lebten in einem Wohnhaus in Celle. In der Nacht zum 14.September 2008 verschwand Mandy Müller. Ihren Bruder erreichte noch eine mysteriöse SMS - sie sei weggegangen und man solle nicht nach ihr suchen. Es gab mehrere Anrufe, einer sogar „als Mandy“ bei der Polizei – doch auf Nachfragen wurde aufgelegt. Zuletzt loggte sich das Handy 8 km südlich von Celle im Bereich Adelheidsdorf ein.

Aktenzeichen XY zeigt Gegenstände, die Mandy zuletzt bei sich hatte und hat konkrete Fragen, um Zeugen zu finden. Anonyme Hinweise sind möglich - die Hinweisgeber sind nicht identfizierbar. Eine hohe Belohnungssumme von insgesamt 20.000 Euro ist ausgesetzt.

LKA Berlin: 67-jähriger Arzt erschossen

Am 12. Januar 2018 verlässt der Internist Martin Doll gegen 19.20 Uhr seine Praxis im Berliner Süden, Bezirk Marienfelde in der Malteser Straße . Er geht durch den Hinterausgang zu seinem im Hof geparkten Fahrzeug. Aus der Dunkelheit heraus werden mehrere Schüsse auf ihn abgefeuert. Eine Praxismitarbeiterin versucht nur wenige Minuten später erfolglos, ihn zu reanimieren.

Dr. Doll hatte beruflich wie privat und geschäftlich viele Kontakte. Es könnten auch „konfliktreiche Geschäfte“ eine Rolle spielen. Die Kripo hofft auf Beobachtungen von Zuschauern am 12.1.2018 zwischen 19 und 19.25 Uhr. Waren vor diesem Tag Personen auf dem Gelände? Wer weißt aus dem Umfeld von Dr. Doll etwas über eine Waffe? Die Belohnung beläuft sich auf 10.000 Euro.

Kripo Waiblingen: Raub handgefertigter Skelettuhren

Am 24. September 2018 stiehlt ein unbekannter Räuber in Schorndorf sieben Uhren aus einem Juweliergeschäft. Aus dem hintersten Schaufenster muss ihm der Juwelier die Wertgegenstände in seine Umhängetasche stecken. Ein Passant beobachtet von außen das Geschehen und ruft die Polizei. Dem Täter gelingt es, aus dem Geschäft zu fliehen – zuletzt wurde er auf dem Alten Friedhof gesehen. "Aktenzeichen XY" zeigt Fotos der gestohlenen Unikatuhren, die vielleicht zum Kauf angeboten wurden. Außerdem werden Zeugen gesucht, die den Täter vor oder nachdem Überfall gesehen haben. Die Belohnung: 2.000 Euro.

Kripo Mainz: 96-Jähriger in eigener Wohnung überfallen

Unter einem Vorwand verschaffte sich eine unbekannte Frau am 17. April 2018 Zutritt zur Wohnung eines 96-Jährigen. Sie lässt noch zwei weitere Frauen und einen Mann hinein. Der Mann stößt den alten Herrn zu Boden und bedroht ihn, während die drei Frauen nach Wertgegenständen suchen. Das Raub-Quartett nimmt unter anderem etwa zehn wertvolle Goldmünzen mit und wird beim Verlassen des Hauses noch von einer Nachbarin gesehen.

Aktenzeichen XY zeigt das Phantombild des männlichen Gesuchten, Vergleichsstücke der gestohlenen Goldmünzen und hofft auf Hinweise der Aktenzeichen-XY-Zuschauer. Die Belohnung beläuft sich auf 1.000 Euro.

Studiofall - Kripo Schwäbisch-Hall: Betrüger treibt sein Unwesen

Ein unbekannter Täter (65-75, ca. 1.79-1.80 Meter groß, normale Figur, graue Haare, spricht Hochdeutsch) hat diverse Personalausweise und EC-Karten auf verschiedenste Arten an sich gebracht. Er bringt ziemlich professionell sein eigenes Lichtbild auf den gestohlenen Personalausweis und versucht an Bankschaltern Geld von den Konten abzuheben. Er ist nie zur Stammfiliale der Geschädigten gegangen, sondern zu anderen Filialen und hat dort den Kontostand erfragt. Auch danach ging er zu einer anderen Bankfiliale und versucht unter Vorlage des Ausweises, den gewünschten Betrag abzugeben. Das hat bereits einige Male geklappt.

Hier die Tatorte: 03. Januar: Sachsen, 04. Januar: Niedersachsen, 08. Januar: Ilshofen, Baden Württemberg, 22. Januar: Rheinland-Pfalz und 31. Januar: 3 x Schleswig-Holstein.

Der Gesamtschaden liegt inzwischen im fünfstelligen Bereich. Es existieren sehr gute Bilder aus den Überwachungskameras. Die Kripo hofft auf zahlreiche Hinweise der Aktenzeichen-XY-Zuschauer.

"Aktenzeichen XY" heute live im TV und Stream sehen

"Aktenzeichen XY... ungelöst" mit Rudi Cerne läuft am Mittwoch, 24. April 2019, ab 20.15 Uhr live im ZDF.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Rudi Cerne
ZDF

"Aktenzeichen XY": Polizei hofft auf Hinweise zu Rebecca

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen