Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Kampf der Realitystars": Dijana Cvijetic im Porträt - 19.8.20

RTL 2

19.08.2020

"Kampf der Realitystars": Dijana Cvijetic im Porträt - 19.8.20

"Kampf der Realitystars": Dijana Cvijetic im Porträt.
Bild: RTLZwei

Die TV-Show "Kampf der Realitystars" ist auf RTL 2 zu sehen. Hier im Porträt lesen Sie mehr zu Kandidatin Dijana Cvijetic.

"Kampf der Realitystars" startete am 22. Juli und Dijana Cvijetic ist als Kandidatin mit dabei. Was hat die Schweizerin vor ihrer Zeit als Reality-Star gemacht? Lesen Sie hier im Porträt mehr zu der 26-Jährigen.

"Kampf der Realitystars": Dijana Cvijetic wurde mit "Love Island" bekannt

Dijana Cvijetic wurde am 7. Januar 1994 in der Schweiz geboren. Die 26-Jährige ist 1,75 Meter groß und hat serbische Wurzeln. Während ihrer Schulzeit spielte sie gerne Fußball. Als Teenager entdeckte sie dann ihre Leidenschaft zum Modeln, nahm an mehreren Miss-Wahlen teil und konnte sich dabei auch einige Titel sichern. Unter anderem wurde sie zur Miss Universe Schweiz gewählt, wie sie auf ihrem Instagram-Account stolz präsentiert. Dort hat sie insgesamt 120.000 Folllower.

Die 26-Jährige wurde vor allem durch ihre Teilnahme bei der RTL2 Dating-Show "Love Island" bekannt. Dieses Jahr wird sie wieder im TV zu sehen: bei den Reality-TV-Shows "Like Me - I'm Famous" und "Kampf der Realitystars".

"Kampf der Realitystars": Dijana Cvijetic im Porträt

Vor allem ihre Beziehung mit Danilo Cristilli brachte die 26-Jährige in die Schlagzeilen. Denn eigentlich hatte sich der "Love Island"-Kandidat schon für Kandidatin Melissa entschieden, konnte Dijana nach ihrem frühzeitigen Ausscheiden allerdings wohl nicht vergessen. Als sie dann eine zweite Chance bekam, war der 23-Jährige extrem unentschlossen und entschied sich letztendlich für Dijana.

Das führte dann allerdings zu einer Auseinandersetzung mit Danilos Mutter, weshalb über die beiden häufig berichtet wurde. Wenige Wochen nach dem Ende der Staffel, trennten sich die beiden dann offiziell. (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren