1. Startseite
  2. Panorama
  3. Massenschlägerei mit 40 Beteiligten in Ulm

Ulm

06.10.2018

Massenschlägerei mit 40 Beteiligten in Ulm

Mindestens zwei Männer sind bei einer Massenschlägerei in der Nähe des Ulmer Hauptbahnhofs verletzt worden. Worum es in den Streit ging, ist noch unklar.

Bis zu 40 junge Männer haben sich in Ulm eine Schlägerei geliefert. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, erlitten am Freitagabend mindestens zwei Beteiligte Kopfverletzungen durch Schläge. Sie wurden medizinisch versorgt. 

Den anderen Beteiligten der Auseinandersetzung gelang es, unerkannt zu flüchten, als die Beamten eintrafen. Augenzeugen hatten die Polizei alarmiert und den Gewaltausbruch nahe dem Ulmer Hauptbahnhof gemeldet. Die verletzten Männer äußerten sich zunächst nicht zum Hintergrund der Schlägerei. Die Polizei hofft bei ihren Ermittlungen nun auf die Aussage weiterer Zeugen

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren