Newsticker

Konjunkturpaket: Familien erhalten Geld wohl in drei Raten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Neugeborene Zwillinge in Indien heißen Covid und Corona

Indien

09.04.2020

Neugeborene Zwillinge in Indien heißen Covid und Corona

Nach der Geburt ist eine Übertragung der Tröpfcheninfektion von Mutter auf Kind möglich.
Bild: M. Brichta, dpa (Symbol)

Die frischgebackenen Eltern von Zwillingen nennen ihre Kinder Covid und Corona. Der Junge und das Mädchen sind Ende März in Indien auf die Welt gekommen.

Weil der Ausbruch des Coronavirus ihrer Meinung nach auch Gutes mit sich bringe, haben die Eltern von neugeborenen Zwillingen ihren Kindern die Namen Covid und Corona gegeben. Nach Angaben der Daily Mail  brachte Preeti Verma die Säuglinge Ende März in einem indischen Krankenhaus per Kaiserschnitt zur Welt.

Beschwerlicher Weg ins Krankenhaus

Auf dem Weg zum Krankenhaus wurden die werdenden Eltern dem Medienbericht zufolge mehrmals von der Polizei angehalten, "doch sie ließen uns weiterfahren, sobald sie meinen Zustand sahen,", sagte die junge Mutter. Wegen der strengen Ausgangsbeschränkungen, die in Indien derzeit wegen des Coronavirus herrschen, dürfen eigentlich keine Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sein.

Preeti und Vinay Verma schafften es aber demnach noch gerade rechtzeitig ins Hospital in der indischen Stadt Raipur, wo die junge Mutter nach einer schweren Geburt einen Jungen und ein Mädchen entbinden konnte.

Neugeborene Zwillinge in Indien heißen Covid und Corona

Das Krankenhauspersonal hatte die Idee, die Kinder anlässlich der Pandemie Covid und Corona zu nennen. Preeti sagte dazu: "Natürlich, das Virus ist gefährlich und lebensbedrohlich, aber sein Ausbruch sorgt dafür, dass die Menschen mehr auf sanitäre Einrichtungen, Hygiene und andere gute Eigenschaften achten." Trotzdem behalten sich die Eltern vor, ihre Kinder später umzubenennen.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren