1. Startseite
  2. Panorama
  3. Newsticker
  4. Ausgequalmt: Holland verbietet Raucherräume

Rauchverbot

27.09.2019

Ausgequalmt: Holland verbietet Raucherräume

In Holland darf künftig auch in speziellen Raucherräumen nicht mehr geraucht werden.
Bild: Jens Kalaene, dpa (Symbolbild

Die Niederlande werden noch "rauchfreier". Nach einem Gerichtsurteil darf im Nachbarland künftig auch in speziellen Raucherzimmern nicht mehr geraucht werden.

Alle Raucherräume in niederländischen Gaststätten müssen nach einem Beschluss des höchsten Gerichtes im Land geschlossen werden. Eine entsprechende Ausnahmeregelung vom Rauchverbot sei unrechtmäßig, urteilte der Hohe Rat am Freitag in Den Haag.

Seit 2008 darf im Prinzip in holländischen Cafés, Kneipen und Restaurants nicht mehr geraucht werden. Allerdings galt eine Ausnahme für spezial eingerichtete Raucherräume. Dagegen hatte die Anti-Rauchen-Vereinigung "Clear Air Nederland" geklagt und nun auch Recht bekommen.

Raucherzimmer in Holland verstoßen gegen WHO-Vertrag

Denn die Ausnahmeregelung verstößt nach Auffassung der Richter gegen einen Vertrag der Weltgesundheitsorganisation WHO, den die Niederlande unterzeichnet hatten. Der Hohe Rat bestätigte damit auch das Urteil der früheren Instanz. Auch Deutschland hat das sogenannte Rahmenübereinkommen der WHO zur Eindämmung des Tabakgebrauchs übernommen.  (dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.  

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren