Personen /

Sahra Wagenknecht

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Demonstranten in bunten Westen stehen vor dem Düsseldorfer Rathaus. Foto: David Young
Nach Vorbild der "Gelbwesten"

Rund 2000 Teilnehmer an "Bunte Westen"-Demos in Deutschland

In Frankreich haben sich die "Gelbwesten"-Proteste zu einer mächtigen Bewegung entwickelt. Nun macht ein Protestbündnis auch in Deutschland stärker mobil.

Annegret Kramp-Karrenbauer spricht auf einer Pressekonferenz zu Medienvertretern. Sie war Anfang Dezember zur neuen CDU-Chefin gewählt worden und hatte Merkel an der Parteispitze abgelöst. Foto: Kay Nietfeld
Politiker-Rangliste

Umfrage: Kramp-Karrenbauer beliebter als Merkel

Gut eineinhalb Monate nach ihrem Amtsantritt als neue CDU-Chefin ist Annegret Kramp-Karrenbauer nach einer Umfrage Deutschlands beliebteste Politikerin.

Forum live
TV-Auswertung

Grünen-Chef Robert Habeck war 2018 am häufigsten zu Gast in Talkshows

Kein Politiker war so oft wie Robert Habeck in Fernseh-Talkshows im Jahr 2018. Das hat das Redaktionsnetzwerk Deutschland ermittelt. Wer auf Platz zwei ist.

Alfons Schuhbeck nimmt Franck Ribéry ein wenig vor der öffentlichen Kritik in Schutz. Foto: Axel Heimken
Gefühlte Protzerei

Gold-Steak etc. - dafür bekamen Promis Ärger

Es sind vor allem die Ausraster in sozialen Medien, die Ribéry Ärger eingebracht haben. Doch los ging alles mit einer teuren Delikatesse. Der Fußballer ist nicht der erste Promi, der in diese Falle geht.

DGB-Chef Reiner Hoffmann: «Eine Lehre von 2018 für das neue Jahr ist: Populismus lohnt sich nicht». Foto: Wolfgang Kumm/Archiv
Reiner Hoffmann im Interview

DGB-Chef fordert von Parteien Verzicht auf Populismus

Welche Lehre können Parteien wie die CSU, die CDU oder die Linke aus Ereignissen vom alten Jahr für 2019 ziehen? Der oberste Gewerkschafter Deutschlands hat da einen deutlichen Vorschlag.

Sahra Wagenknecht (Die Linke), Fraktionsvorsitzende, spricht im Bundestag. Foto: Ralf Hirschberger
Linke Sammlungsbewegung

Wagenknechts "Aufstehen"-Bewegung zieht auch AfD-Klientel an

Die von Sahra Wagenknecht initiierte linke Sammlungsbewegung "Aufstehen" zieht auch Mitglieder und Wähler der AfD an.

201812121531_40_263512_201812121521-20181212142354_MPEG2_00.jpg
Video

3 Fragen 3 Antworten mit Sahra Wagenknecht

100 Tage nach der Gründung hat «Aufstehen» mehr als 160 000 Unterstützer. Doch im Straßenbild ist die Bewegung kaum zu sehen. Und wer mitläuft, ist schwierig einzuschätzen.

Fraktionschefin Sahra Wagenknecht steht derzeit im Mittelpunkt des Führungsstreits der Linken. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv
Klausurtagung

Aussprache bei Linken: Führungsstreit schwelt weiter

Seit Monaten herrscht bei den Linken Eiszeit zwischen Fraktions- und Parteispitze. Eine Aussprache sollte Bewegung in die festgefahrenen Beziehungen bringen. Ob das gelang, kann bezweifelt werden.

Sahra Wagenknecht: «Wir lassen uns viel zu viel von schlechten Regierungen gefallen.» Foto: Christoph Soeder
Demonstrationen in Frankreich

Wagenknecht lobt "Gelbe Westen" als Vorbild für Proteste

Die Vorsitzende der Linken im Bundestag, Sahra Wagenknecht, begrüßt die französische Protestbewegung "Gelbe Westen" und sieht sie als Vorbild auch für Deutschland.

Der SPD-Abgeordnete Marco Bülow tritt aus der SPD aus. Foto: Michael Kappeler
SPD

Nahles-Kritiker Bülow tritt aus SPD aus

Marco Bülow hat den Kurs von SPD-Chefin Andrea Nahles immer wieder scharf kritisiert. Mittlerweile werde in der SPD nicht einmal mehr diskutiert, sagt er - und zieht Konsequenzen.