Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bericht: Ursula von der Leyen könnte 2020 Nato-Generalsekretärin werden

Nato

17.02.2018

Bericht: Ursula von der Leyen könnte 2020 Nato-Generalsekretärin werden

Ursula von der Leyen könnte laut einem Medienbericht in zwei Jahren Nato-Generalsekretärin werden.
Bild: Sven Hoppe, dpa

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sei im Gespräch für die Nachfolge von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Das berichtet die Welt am Sonntag.

Medienberichten zufolge soll es im Kreis der Nato-Staaten Überlegungen geben, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ( CDU) in zwei Jahren zur Nachfolgerin von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg zu machen. Die deutsche Verteidigungsministerin genieße im Bündnis einen hervorragenden Ruf, berichtet dieWelt am Sonntag unter Berufung auf informierte Kreise des Bündnisses.

Ein Nato-Spitzendiplomat habe gesagt, dass Deutschland unter von der Leyen das Engagement in der Nato deutlich verstärkt habe. Sie wäre eine gute Wahl für das Amt des Generalsekretärs. Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Norbert Röttgen (CDU), sagte im Gespräch mit der Welt am Sonntag: "Es wäre in jedem Fall schön, wenn Deutschland 25 Jahre nach Manfred Wörner den Posten des Nato-Generalsekretärs anstreben würde. Ein deutsches Interesse wäre es aber nur, wenn damit die Zusage Deutschlands verbunden wäre, unsere Verpflichtungen in der Nato zu erfüllen, vor allem die aus dem Gipfel von Wales." (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren