Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Braunschweig - Wahlergebnisse für die Stadteile Bevenrode, Innenstadt & Ölper (im Wahlkreis 50)

Bundestagswahl 2021
27.09.2021

Wahlkreis Braunschweig: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei der Bundestagswahl 2021 geben auch die Menschen im Wahlkreis Braunschweig ihre Stimmen ab. Die Ergebnisse finden Sie in diesem Artikel.
Foto: Sebastian Gollnow, dpa (Symbolbild)

Am Tag der Bundestagswahl 2021 sehen Sie hier die Ergebnisse für den Wahlkreis Braunschweig mit den Stadtteilen Bevenrode, Innenstadt und Ölper.

Die Stadt Braunschweig bildet den Wahlkreis Nummer 50. Insgesamt hat die Stadt 248.561 Einwohner, was ziemlich genau passt, da in jedem der insgesamt 299 Wahlkreise in Deutschland etwa gleich viele Wahlberechtigte leben sollten. Über unser Datencenter sehen Sie hier am Wahlabend alle Ergebnisse im Wahlkreis Braunschweig. Die Bundestagswahl 2021 findet am 26. September statt.

Nach der vergangenen Bundestagswahl wurden in ganz Deutschland 709 Sitze besetzt. Die CDU erhielt 200 Sitze. Am Ende dieses Artikels sehen Sie die Bundestagswahl-Ergebnisse für den Wahlkreis Braunschweig im Jahr 2017, somit können Sie die aktuellen Ergebnisse vergleichen.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis Braunschweig

Der Termin für die Bundestagswahl 2021 steht seit dem 14. Dezember 2020 fest. Auf dem Stimmzettel werden zwei Kreuze vergeben: auf der linken Seite wird die Erststimme vergeben, die für einen Direktkandidaten gilt und auf der rechten Seite wählen Sie für die gesamte Partei. Nach der Schließung der Wahllokale am 26. September 2021, um 18 Uhr und der Auszählung der Stimmen erhalten Sie hier an dieser Stelle über unser Datencenter die aktuellen Ergebnisse für den Wahlkreis Braunschweig (Wahlkreis 50).

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021: Wahlkreis 50 Braunschweig mit den Stadtteilen Bevenrode, Innenstadt und Ölper

Die kreisfreie Stadt Braunschweig ist mit 248.561 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Niedersachsens und bildet den Wahlkreis 50. Hier sehen Sie alle Stadteile in alphabetischer Reihenfolge:

Wahlkreis Braunschweig - alle Stadteile

  • Bebelhof
  • Bevenrode
  • Bienrode
  • Broitzem
  • Dibbesdorf
  • Elmaussicht
  • Geitelde
  • Gliesmarode
  • Harxbüttel
  • Heidberg
  • Hondelage
  • Innenstadt
  • Kanzlerfeld
  • Kralenriede
  • Lamme
  • Lehndorf
  • Leiferde
  • Lindenbergsiedlung
  • Mascherode
  • Melverode
  • Nördliches Ringgebiet
  • Ölper
  • Östliches Ringgebiet
  • Querum
  • Rautheim
  • Riddagshausen
  • Rühme
  • Rüningen
  • Schapen
  • Schuntersiedlung
  • Schwarzer Berg
  • Siegfriedviertel
  • Stiddien
  • Stöckheim
  • Südstadt
  • Thune
  • Timmerlah
  • Veltenhof
  • Viewegsgarten
  • Völkenrode
  • Volkmarode
  • Waggum
  • Watenbüttel
  • Wenden
  • Westliches Ringgebiet
  • Weststadt

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Bundestagswahl-Ergebnis: Das Wahlergebnis für Braunschweig der vergangenen Wahl

Dr. Carola Reimann von der SPD konnte sich vor vier Jahren die meisten Zweitstimmenanteile im Wahlkreis 50 sichern. Sie erhielt 38,0 Prozent der Stimmen. Carsten Müller von der CDU erhielt 31,4 Prozent der Stimmen.

Mit weniger als drei Prozentpunkten Abstand hat sich die CDU gegenüber allen anderen Parteien durchgesetzt und die höchste Anzahl an Zweitstimmen erhalten. Sie konnte somit bei der Bundestagswahl im Jahr 2017 in den Bundestag einziehen. Der Wert für den Wahlkreis Braunschweig liegt fast sechs Prozentpunkte unter dem durchschnittlichen CDU-Wahlergebnis in Niedersachen. Hier sehen Sie die Ergebnisse in Tabellenform:

Partei Zweitstimmen Wahlkreis 50 (2017) Zweitstimmen Niedersachsen (2017)
CDU 29,0 Prozent 34,9 Prozent
SPD 26,4 Prozent 27,4 Prozent
FDP 10,0 Prozent 9,3 Prozent
Grüne 11,8 Prozent 8,7 Prozent
Die Linke 9,3 Prozent 7,0 Prozent
AfD 8,4 Prozent 9,1 Prozent
Sonstige 5,1 Prozent 3,6 Prozent

(EJ)

Mehr Infos:

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.