Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Schwarzwald Baar - Wahlergebnisse für Schwarzwald-Baar-Kreis mit Villingen-Schwenningen & Ortenaukreis (Wahlkreis 286)

Bundestagswahl
09.09.2021

Wahlkreis Schwarzwald-Baar: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei der Bundestagswahl 2021 geben auch die Menschen im Wahlkreis Schwarzwald-Baar ihre Stimmen ab. Hier erhalten Sie die Ergebnisse.
Foto: Arne Dedert, dpa (Symbolbild)

Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 für den Wahlkreis Schwarzwald-Baar finden Sie hier. Neben dem Schwarzwald-Baar-Kreis mit Villingen-Schwenningen gehören Orte aus dem Ortenaukreis dazu.

Wie fallen die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Schwarzwald-Baar aus? Das erfahren Sie nach der Auszählung am 26. September in diesem Artikel.

Alle 299 Wahlkreise in Deutschland müssen ungefähr dieselbe Einwohnerzahl umfassen. Das ist der Grund dafür, warum zum Bundestagswahlkreis Schwarzwald-Baar nicht nur der Wahlkreis Schwarzwald-Baar gehört. Es kommen aus dem Ortenaukreis noch fünf Orte dazu: Gutach (Schwarzwaldbahn), Hausach, Hornberg, Oberwolfach und Wolfach.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis Schwarzwald-Baar

Alle vier Jahre werden die volljährigen Deutschen zur Wahl aufgerufen. Dabei müssen die Stimmen nicht zwingend im Wahllokal abgegeben werden. Jedem Wahlberechtigten steht es frei, ohne Angaben von Gründen die Briefwahl zu nutzen. Die Wahlergebnisse werden dann am Ende nach dem Schließen der Lokale alle zusammen ausgezählt. Die Ergebnisse im Wahlkreis Schwarzwald-Baar bei der Bundestagswahl 2021 sehen Sie im Datencenter.

Die Direktkandidatin oder der Direktkandidat mit den meisten Erststimmen im Wahlkreis schafft den Sprung in den neuen Bundestag. Die restlichen Sitze können die Parteien mit Bewerbern von den Landeslisten besetzen. Wie viele Sitze einer Partei im Parlament insgesamt zustehen, wird durch die Zweitstimmen entschieden.

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021: Wahlkreis 286 mit Schwarzwald-Baar-Kreis und Ortenaukreis

Aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis gehören alle Städte und Gemeinden zum Bundestagswahlkreis Schwarzwald-Baar. Die größte Stadt ist Villingen-Schwenningen mit rund 85.000 Einwohnern.

Die Orte aus dem Ortenaukreis zählen zu drei verschiedenen Wahlkreisen. Im Wahlkreis Schwarzwald-Baar liegen die fünf Gemeinden Gutach (Schwarzwaldbahn), Hausach, Hornberg, Oberwolfach und Wolfach. Die restlichen gehören zum Wahlkreis Emmendingen - Lahr und zum Wahlkreis Offenburg.

Hier eine Übersicht über alle Städte und Gemeinden im Wahlkreis Schwarzwald-Baar mit der Nummer 286:

Schwarzwald-Baar (komplett)

  • Bad Dürrheim
  • Blumberg
  • Bräunlingen
  • Brigachtal
  • Dauchingen
  • Donaueschingen, Große Kreisstadt
  • Furtwangen im Schwarzwald
  • Gütenbach
  • Hüfingen
  • Königsfeld im Schwarzwald
  • Mönchweiler
  • Niedereschach
  • Schonach im Schwarzwald
  • Schönwald im Schwarzwald
  • St. Georgen im Schwarzwald
  • Triberg im Schwarzwald
  • Tuningen
  • Unterkirnach
  • Villingen-Schwenningen, Große Kreisstadt
  • Vöhrenbach

Ortenaukreis

  • Gutach (Schwarzwaldbahn)
  • Hausach
  • Hornberg
  • Oberwolfach
  • Wolfach

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Bundestagswahl-Ergebnis: Das Wahlergebnis für den Wahlkreis Schwarzwald-Baar der vorherigen Wahl

Alle vier Jahre steht die Bundestagswahl in Deutschland an. 2017 waren das die Ergebnisse der großen Parteien im Wahlkreis Schwarzwald-Baar bei den Zweitstimmen:

  • CDU: 37,8 Prozent
  • SPD: 15,6 Prozent
  • AfD: 12,4 Prozent
  • Grüne: 12,2 Prozent
  • FDP: 12,2 Prozent
  • Linke: 5,3 Prozent

Die CDU holte im Bundestagswahlkreis Schwarzwald-Baar also ein deutlich besseres Ergebnis als SPD, AfD, Grüne, FDP oder Linkspartei. Und auch die meisten Erststimmen gingen an den Direktkandidaten der CDU: Thorsten Frei schaffte ein Ergebnis von 47,0 Prozent. (sge)

Mehr Infos:

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.