Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Wahlkreis Harburg - Wahlergebnisse mit Seevetal, Buchholz in der Nordheide & Winsen (im Wahlkreis 36)

Bundestagswahl 2021
27.09.2021

Wahlkreis Harburg: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei der Bundestagswahl 2021 geben auch die Menschen im Wahlkreis Harburg I ihre Stimmen ab. Die Ergebnisse finden Sie hier.
Foto: Michael Kappeler, dpa (Symbolbild)

Am Tag der Bundestagswahl 2021 sehen Sie hier die Ergebnisse für den Wahlkreis Harburg mit Seevetal, Buchholz in der Nordheide und Winsen.

Am 26. September findet die Bundestagswahl 2021 statt. Das wurde bereits im Dezember 2020 von Frank-Walter Steinmeier festgelegt. Auch im Wahlkreis 36 mit dem Landkreis Harburg wird am Sonntag gewählt. Der Wahlkreis befindet sich in Niedersachsen. Hier in diesem Artikel finden Sie die Ergebnisse zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 36, Harburg.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis Harburg

Auf dem Stimmzettel werden bei der Bundestagswahl 2021 zwei Kreuze gemacht. Die Erststimme gilt einem Direktkandidaten und die Zweitstimme gilt der gesamten Partei.

Am 26. September 2021 finden Sie hier im Datencenter die Ergebnisse im Wahlkreis Harburg:

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021: Wahlkreis 36 (Harburg) mit Seevetal, Buchholz in der Nordheide und Winsen

Alle Gemeinden des Landkreises Harburg geben im Wahlkreis 36 ihre Stimme ab. Die selbstständigen Gemeinden Buchholz in der Nordheide und Seevetal haben mit mehr 40.000 Einwohnern die meisten Wahlberechtigen im Wahlkreis Harburg. In Niedersachen werden die Kreise in Einheitsgemeinden und Samtgemeinden gegliedert. Eine Einheitsgemeinde ist eine kreisangehörige Gemeinde, die nicht zu einer Verwaltungsgemeinschaft gehört. Samtgemeinden sind Verwaltungsgemeinschaften, die kommunale Aufgaben gemeindeübergreifend lösen.

Hier sehen Sie alle Einheitsgemeinden und Samtgemeinden im Wahlkreis 36 - mit den Einwohnerzahlen von Dezember 2020 in Klammern:

Landkreis Harburg

Einheitsgemeinden

  • Buchholz in der Nordheide (40.091)
  • Neu Wulmstorf (21.473)
  • Rosengarten (13.697)
  • Seevetal (41.889)
  • Stelle (11.408)
  • Winsen (Luhe) (35.332)

Samtgemeinde Elbmarsch (12.995)

  • Drage (4235)
  • Marschacht (3958)
  • Tespe (4802)

Samtgemeinde Hanstedt (14.995)

  • Asendorf (2030)
  • Brackel (1924)
  • Egestorf (2713)
  • Hanstedt (5834)
  • Marxen (1455)
  • Undeloh (1039)

Samtgemeinde Hollenstedt (11.758)

  • Appel (2015)
  • Drestedt (789)
  • Halvesbostel (730)
  • Hollenstedt (3805)
  • Moisburg (1937)
  • Regesbostel (1068)
  • Wenzendorf (1414)

Samtgemeinde Jesteburg (11.181)

  • Bendestorf (2344)
  • Harmstorf (821)
  • Jesteburg (8016)

Samtgemeinde Salzhausen (14.429)

  • Eyendorf (1201)
  • Garlstorf (1152)
  • Garstedt (1427)
  • Gödenstorf (984)
  • Salzhausen (4869)
  • Toppenstedt (2141)
  • Vierhöfen (930)
  • Wulfsen (1725)

Samtgemeinde Tostedt (26.768)

  • Dohren (1247)
  • Handeloh (2538)
  • Heidenau (2264)
  • Kakenstorf (1461)
  • Königsmoor (621)
  • Otter (1783)
  • Tostedt (13.856)
  • Welle (1221)
  • Wistedt (1777)

Bundestagswahl-Ergebnis: Das Wahlergebnis für Harburg der vergangenen Wahl

Michael Grosse-Brömer von der CDU hat die meisten Stimmen erhalten. Sein Ergebnis: 40,6 Prozent. Svenja Stadler von der SPD erhielt bei der Bundestagswahl vor vier Jahren 27,4 Prozent der Zweitstimmen.

Im Wahlkreis Harburg lag die Wahlbeteiligung im Jahr 2017 mit 81,3 Prozent weit über dem deutschen Durschnitt von 76,2 Prozent. Die CDU erhielt mit 35,9 Prozent die meisten Stimmen. Hier sehen Sie das Ergebnis:

Partei Zweitstimmen Wahlkreis 36 (2017) Zweitstimmen in Niedersachsen (2017)
CDU 35,9 Prozent 34,9 Prozent
SPD 22,0 Prozent 27,4 Prozent
FDP 11,7 Prozent 9,3 Prozent
Grüne 10,2 Prozent 8,7 Prozent
Die Linke 6,3 Prozent 7,0 Prozent
AfD 10,0 Prozent 9,1 Prozent
Sonstige 3,9 Prozent 3,6 Prozent

(EJ)

Mehr Infos:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.