Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Wahlkreis Rosenheim - Wahlergebnisse für die Stadt sowie den Landkreis Rosenheim mit Bad Aibling, Kolbermoor, Wasserburg am Inn (im Wahlkreis 222)

Bundestagswahl
27.09.2021

Wahlkreis Rosenheim: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei der Bundestagswahl 2021 geben auch die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis Rosenheim ihre Stimmen ab. Die Ergebnisse finden Sie in diesem Artikel.
Foto: Maja Hitij, dpa (Symbolbild)

Bundestagswahl 2021: Hier finden Sie die Ergebnisse für den Wahlkreis Rosenheim. Der umfasst neben der Stadt Rosenheim den vollständigen gleichnamigen Landkreis mit den Städten Bad Aibling, Kolbermoor und Wasserburg am Inn.

Sobald bei der Bundestagswahl 2021 am 26. September die Wahllokale im Wahlkreis Rosenheim geschlossen und die Stimmen ausgezählt sind, finden Sie hier die aktuellen Ergebnisse. Der Wahlkreis umfasst außer der Stadt Rosenheim den vollständigen gleichnamigen Landkreis in Bayern.

Das Grundgesetz legt fest, dass der Bundestag 46 bis 48 Monate nach Beginn der laufenden Legislaturperiode neu gewählt werden muss. Damit war 2021 das Zeitfenster zwischen dem 25. August und dem 24. Oktober offen. Darüber hinaus bestimmt unsere Verfassung, dass der Termin der Wahl immer ein Sonntag oder ein gesetzlicher Feiertag sein muss. Dadurch soll sichergestellt werden, dass möglichst viele Frauen und Männer ihre Stimmen abgeben können.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis Rosenheim

Zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Rosenheim finden Sie hier zunächst das Ergebnis der Erststimmen, mit denen die Direktkandidatin oder der Direktkandidat ins Parlament gewählt wird. Anschließend liefern wir Ihnen das Wahlergebnis bei den Zweitstimmen. Mit denen werden nicht Personen, sondern Parteien gewählt.

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Rosenheim: Was gehört zum Wahlkreis 222?

Der Wahlkreis umfasst...

... die kreisfreie Stadt Rosenheim

... den vollständigen Landkreis Rosenheim mit diesen Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften (Einwohnerzahlen vom 31.12.20):

  • Bad Aibling (19.097)
  • Kolbermoor (18.534)
  • Wasserburg a.Inn (12.662)
  • Bad Endorf (8447)
  • Bruckmühl (16.569)
  • Neubeuern (4260)
  • Prien a.Chiemsee (10.872)
  • VG  Breitbrunn a.Chiemsee mit Breitbrunn a.Chiemsee, Chiemsee und Gstadt a.Chiemsee
  • VG Halfing mit Halfing, Höslwang und Schonstett
  • VG Pfaffing mit Albaching und Pfaffing
  • VG Rott a.Inn mit Ramerberg und Rott a.Inn
  • Albaching (1757)
  • Amerang (3654)
  • Aschau i.Chiemgau (5773)
  • Babensham (3189)
  • Bad Feilnbach (8174)
  • Bernau a.Chiemsee (6932)
  • Brannenburg (6610)
  • Breitbrunn a.Chiemsee (1626)
  • Chiemsee (196)
  • Edling (4561)
  • Eggstätt (2913)
  • Eiselfing (3176)
  • Feldkirchen-Westerham (10.999)
  • Flintsbach a.Inn (3027)
  • Frasdorf (3073)
  • Griesstätt (2920)
  • Großkarolinenfeld (7350)
  • Gstadt a.Chiemsee (1211)
  • Halfing (2770)
  • Höslwang (1304)
  • Kiefersfelden (6822)
  • Nußdorf a.Inn (2689)
  • Oberaudorf (5252)
  • Pfaffing (4236)
  • Prutting (2895)
  • Ramerberg (1401)
  • Raubling (11.338)
  • Riedering (5537)
  • Rimsting (3971)
  • Rohrdorf (5903)
  • Rott a.Inn (4117)
  • Samerberg (2839)
  • Schechen (5100)
  • Schonstett (1388)
  • Söchtenau (2692)
  • Soyen (2889)
  • Stephanskirchen (10.633)
  • Tuntenhausen (7258)
  • Vogtareuth (3105)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Bundestagswahl-Ergebnis: Das Wahlergebnis für den Wahlkreis Rosenheim bei der vergangenen Wahl

Der Wahlkreis hatte bei der vorigen Bundestagswahl 235.170 Wahlberechtigte. Die Wahlbeteiligung lag bei 79,3 Prozent.

Bei der Bundestagswahl 2017 hat bei den Direktkandidaten und Direktkandidatinnen im Wahlkreis Rosenheim die Bewerberin Daniela Ludwig von der CSU mit 45,9 Prozent gewonnen. Den zweiten Platz belegte Andreas Winhart von der AfD mit einem Stimmenanteil von 13,0 Prozent.

Hier die Ergebnisse aller Direktkandidaten und Direktkandidatinnen, die 2017 mindestens 1 Prozent der Stimmen bekommen haben:

Bewerberin oder Bewerber Partei Erststimmen (%)
Daniela Ludwig CSU 45,9
Andreas Winhart AfD 13,0
Abuzar Erdogan SPD 11,8
Korbinian Gall GRÜNE 9,4
Michael Linnerer FDP 7,4
Sebastian Misselhorn LINKE 3,8
Bernhard Neumann BP 2,4
Ludwig Maier ÖDP 2,2

Bei den Zweitstimmen lauteten die Ergebnisse bei der vergangenen Bundestagswahl im Wahlkreis Rosenheim (Quelle: Bundeswahlleiter):

  • CSU: 40,5 Prozent
  • SPD: 11,3 Prozent
  • GRÜNE: 10,0 Prozent
  • FDP: 11,0 Prozent
  • AfD: 13,9 Prozent
  • DIE LINKE: 5,1 Prozent
  • FREIE WÄHLER: 2,4 Prozent
  • ÖDP: 1,2 Prozent
  • BP: 1,8 Prozent

Alle übrigen Parteien lagen 2017 unter 1 Prozent. (holc)

Mehr Infos:

Die Diskussion ist geschlossen.