Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Kommentar: Die Corona-Krise bietet die Chance, Schule neu zu denken

Die Corona-Krise bietet die Chance, Schule neu zu denken

Kommentar Von Sarah Ritschel
13.09.2021

Plus Schon lange gibt es die Forderung, Lehrpläne zu entrümpeln. Die Pandemie zeigt: Nicht um jedes Kapitel ist es schade. Was Schule stattdessen vermitteln sollte.

Glück, Klimaschutz, Alltagskompetenz – in den 80er Jahren sogar Aids: Wie sehr Bildung seit Jahrzehnten in feste Schubladen gezwängt ist, zeigt sich daran, dass ständig irgendjemand neue Schulfächer fordert. Gleichzeitig beklagen Eltern, Schülerinnen, Schüler und die Bildungswissenschaft, dass die Lehrpläne viel zu vollgestopft sind. So voll, dass gar nicht alles in ein Kindergedächtnis passen kann. Es ist kein Lernen für die eigene Allgemeinbildung, sondern Lernen gegen die Uhr. Und nach 45 Minuten ertönt der Gong.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.