1. Startseite
  2. Politik
  3. Theresa May vor dem Abgrund – und mit ihr die ganze Nation

Theresa May vor dem Abgrund – und mit ihr die ganze Nation

Kaminski.jpg
Kommentar Von Simon Kaminski
24.09.2018

Die Regierung May ist nicht in der Lage, ein schlüssiges Konzept vorzulegen, um den harten Brexit abzuwenden. Ein Kommentar.

Theresa May bewegt sich Schritt für Schritt auf das Ende ihres politischen Weges zu. Doch weit schlimmer ist, dass die ganze Nation in den Abgrund schaut. An die Absturzkante geführt von verantwortungslosen Politikern wie Ex-Außenminister Boris Johnson. Dabei wurde mit Intrigen und Lügen jongliert, die an Volksverdummung grenzen. Die Regierung May ist nicht in der Lage, ein schlüssiges Konzept vorzulegen, um den harten Brexit abzuwenden. Diese Variante des EU-Ausstiegs hätte Auswirkungen, die kaum abzusehen sind. Was macht die Premierministerin? Sie beschwört die Einheit einer Nation, die doch für alle sichtbar tief gespalten ist. Natürlich wäre ein neues Referendum im Lichte der heute bekannten Fakten die beste Alternative. Doch gerade diejenigen, die vor dem ersten Referendum das Lied der Basisdemokratie gesungen haben, wollen davon nichts wissen.

Ärgerlich ist, dass EU-Ratspräsident Donald Tusk in dieser Situation nichts Besseres zu tun hat, als mit dümmlichen Witzen auf Kosten der Briten die Stimmung weiter zu vergiften, anstatt die Atmosphäre zu entkrampfen. Das kann jetzt nun wirklich niemand gebrauchen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren