1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Die letzten Tornados heben vom Lechfeld ab

Lagerlechfeld

25.03.2013

Die letzten Tornados heben vom Lechfeld ab

_AAA6074.JPG
2 Bilder
Die beiden letzten verbliebenen Tornados haben am Montag vom Fliegerhorst Lagerlechfeld im Landkreis Augsburg abgehoben.
Bild: Reinhold Radloff

Die beiden letzten verbliebenen Tornados haben am Montag vom Fliegerhorst Lagerlechfeld im Landkreis Augsburg abgehoben.

Die Kampfflugzeuge sind nach Schleswig-Holstein geflogen worden, wo sie ab sofort dem Aufklärungsgeschwader 51 in Jagel unterstellt sind, sagte ein Sprecher der Bundeswehr. Grund für den Abzug ist die Auflösung des Lechfelder Jagdbombergeschwaders 32 zum Ende des Monats. "Die Maschinen wurden mit Wehmut verabschiedet. Als sie auf dem Rollfeld standen, waren etwa 100 Techniker vor Ort und standen Spalier." Ein Kampfflugzeug sei anlässlich der Geschwaderauflösung auffallend blau lackiert und mit der Aufschrift "Good Bye Lechfeld" versehen worden.

Einst 48 Tornados auf dem Lechfeld stationiert

Auf dem Lechfeld waren nach Angaben der Bundeswehr einst 48 Tornados stationiert. Einige von ihnen seien inzwischen verschrottet, die anderen an die verbleibenden Tornadoverbände in Jagel (Schleswig-Holstein) und Büchel (Rheinland-Pfalz) überführt worden. Dorthin würden auch die meisten der 1200 Soldaten und Zivilbediensteten des Lechfelder Jagdbombergeschwaders versetzt. Der Flugplatz selbst bleibt den Angaben zufolge weiter geöffnet und wird von der Bundeswehr als Ausweichplatz und für Übungen genutzt. dpa/AZ

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Eisenbach%20Joanna.jpg
Schwabmünchen

Ein medizinisches Tabuthema mit Chancen

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket