1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Diese Dosen können Leben retten

Notfall

18.04.2019

Diese Dosen können Leben retten

Diese kleinen Behälter sollen Senioren bei Notfällen helfen.
Bild: Otto Müller

Wie die Königsbrunner AWO Senioren bei der Anwendung hilft

In einem Notfall zählt jede Sekunde, und in dieser sogenannten „Notfalldose“ sollen wichtige Informationen für die Retter vorhanden sein. Dafür haben die Senioren des Arbeiterwohlfahrt-Ortsverein Königsbrunn ihr Interesse bekundet.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Das Landratsamt Augsburg teilte in der Presse mit, dass Notfalldosen bereitgestellt und abgeholt werden können. Nachdem der Ortsverein eine ausreichende Anzahl für die AWO-Teilnehmer bekommen hatte, sollten diese nicht nur kommentarlos verteilt werden. Beate Kraft, die regelmäßig eine der beiden Gruppen betreut, beschäftigte sich intensiver mit dem Thema. Dazu las sie gemeinsam mit den Teilnehmern Zeile für Zeile des Notfall-Infoblattes durch und erklärte es ihnen.

Genauso wichtig wie das korrekte Ausfüllen des Infoblattes ist natürlich der Hinweis, wo Retter im Notfall diese Informationen finden: Am besten platziert man die Dose, in der sich zwei Aufkleber befinden, gut sichtbar in der Kühlschranktür. Einen der Aufkleber bringt man auf der Innenseite der Haustür an, der zweite wird außen auf die Kühlschranktür geklebt. So ist sichergestellt, dass Rettungskräfte die lebensrettenden Informationen schnell finden.

Die Idee vom Landratsamt, Notfalldosen kostenfrei zur Verfügung zu stellen, wurde allgemein begrüßt. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren