Newsticker

Lokale Ausnahmen von der Maskenpflicht für Grundschüler müssen in Bayern genehmigt werden
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Junge Musiker erzeugen Gänsehaut

Königsbrunn

01.06.2017

Junge Musiker erzeugen Gänsehaut

Der Chor Il Canzoniere unter der Leitung von Annemarie Weilbezan (am Klavier) unterhielt die Besucher.
2 Bilder
Der Chor Il Canzoniere unter der Leitung von Annemarie Weilbezan (am Klavier) unterhielt die Besucher.

Besonders eine Nachwuchsband hatte es dem Publikum im Königsbrunner Lesepark angetan. Warum es trotzdem nicht mit einer Zugabe geklappt hat.

Eine letzte Zugabe hätten die jungen Musiker von Band & Voice garantiert noch gerne gespielt und die rund 130 Besucher mit Sicherheit auch noch eingefordert, aber das Wetter spielte buchstäblich beim letzten Lied nicht mehr mit. Bis zu diesem Zeitpunkt war die erste musikalische Veranstaltung dieses Jahres im Königsbrunner Lesepark ein voller Erfolg. Weit mehr Besucher als geplant, hatten sich eingefunden und schnell wurden noch Stühle aufgestellt.

Bei sommerlichen Temperaturen genossen nicht nur die Zuhörer das besondere Ambiente der Location, sondern auch die Sänger des Chores Il Canzoniere von der Musikschule Bobingen. Chorleiterin Annemarie Weilbezan sagte: „Die große Weltenkugel (Mercateum) als Bühnenhintergrund ist einzigartig und gefällt mir sehr gut.“ Gut gefallen hat es auch hörbar den Besuchern, die nach einem bunten Reigen von Darbietungen des Chores, nach Zugaben verlangten und bekamen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Petrus auch noch ein Einsehen und so verabschiedete Il Canzoniere die Besucher mit einem Samba samt Rhythmuseinlage durch Kastagnetten in die Pause.

Streicheleinheiten für Ohren und Seele

Danach ging es weiter mit einem Prickeln auf der Haut und dafür war nicht der Wind verantwortlich. Die junge Band der Musikschule Bobingen Band & Voice sorgte mit ihren beiden stimmgewaltigen Sängerinnen Bianca Steinbusch und Evelyn Seitz für Streicheleinheiten für Ohren und Seele, wie es sicher nicht nur Zuhörerin Christa Hübner empfand: „Das war Gänsehautgefühl pur!“ Die interessante Mischung der ausgewählten Songs von neueren Songs bis zu Klassikern wie „Nothing else matters“ zeigte auch das instrumentale Können der beiden eingesetzten Schlagzeuger, Gitarristen und des Bassisten.

Doch am Ende zogen dunkle Gewitterwolken auf und der plötzlich auffrischende Wind sorgte dafür, dass sich die Notenblätter der Band selbstständig machten. Als auch noch die Dekoration anfing umzufallen und der Auftrittspavillon wackelte, musste die Leiterin des Kulturbüros schweren Herzens, wie sie sagte, das Ende des Konzertes verkünden. Den vielen Radfahrern und Fußgängern wünschte Ursula Off-Melcher einen trockenen Heimweg. Ob das noch geklappt hat, ist fraglich, da die ersten dicken Regentropfen schon bei der Verabschiedung fielen.

Termin: Das nächste Konzert im Lesepark findet am 5. Juli, um 19 Uhr statt. Der Eintritt ist frei und das Kulturbüro präsentiert „Cantabile – Madrigale bis „The King‘s Singers“ – Klassik bis Jazz.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren