Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert

20.07.2010

Musik durch alle Zeiten

JAM, die Big Band des Musikvereins, legte sich für den Applaus des Publikums mächtig ins Zeug. Fotos: Ingeborg Anderson
2 Bilder
JAM, die Big Band des Musikvereins, legte sich für den Applaus des Publikums mächtig ins Zeug. Fotos: Ingeborg Anderson

Bobingen Zu einem Nachmittag und einem Abend ganz im Zeichen der sinfonischen Blasmusik und des Big Band Jazz hatte der Musikverein in die Singoldhalle eingeladen. Unter dem Motto "Anspruchsvolles und Leichtes" stand diese 8. Bobinger Sommernacht, bei der alle Formationen des Musikvereins ihr Können mit einem bunten, vielseitigen Programm "quer durch alle Zeiten" zeigten.

Bobingen Zu einem Nachmittag und einem Abend ganz im Zeichen der sinfonischen Blasmusik und des Big Band Jazz hatte der Musikverein in die Singoldhalle eingeladen. Unter dem Motto "Anspruchsvolles und Leichtes" stand diese 8. Bobinger Sommernacht, bei der alle Formationen des Musikvereins ihr Können mit einem bunten, vielseitigen Programm "quer durch alle Zeiten" zeigten.

Zunächst war es der Nachwuchs - das Jugendorchester, die Bläserklasse und die Jugendbläser -, die unter der Leitung von Franz Bader das Publikum unterhielten. Der Musikverein hatte sich einiges einfallen lassen, um den Besuchern den Aufenthalt während des ganzen Ablaufes der Veranstaltung angenehm zu machen. Sitzgelegenheiten und Stationen für das leibliche Wohl luden im Foyer der Singoldhalle zu kleinen Pausen ein, im Freien wurde gegrillt.

Etwa 400 Besucher waren es, die sich am Abend zum Konzert des Sinfonischen Blasorchesters eingefunden hatten, das die Zuhörer zu einer musikalische Reise nach Italien einlud.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gassenhauer aus Italien

Zu hören war Klassisches wie Rossinis Ouvertüre aus "Wilhelm Tell" oder Musik von Giuseppe Verdi und Giacomo Puccini. Und bekannte Folklore-Lieder wie "Funiculi, funicula" oder "O sole mio" verbreiteten nostalgische Urlaubsstimmung.

Erstmals wurde das Orchester an diesem Abend von einer Sängerin begleitet. Die Mezzosopranistin Anna Schamberger sang bekannte Arien aus italienischen Opern. Dem Publikum gefiel es so gut, dass es das Sinfonische Blasorchester nicht ohne Zugabe gehen ließ.

Ein musikalischer Wettstreit, der Big Band Battle, war ein weiterer besonderer Programmpunkt dieser Sommernacht. Die Big Band Buchloe von der Bühne aus und JAM, die Big Band des Musikvereins von der anderen Seite der Singoldhalle aus, traten gegeneinander an. Mit bekannten Swing Standards, die die Orchester abwechselnd spielten, ging es darum, wem das Publikum den größten Applaus spendete. Von den moderierenden Bandleadern Jürgen Hermann (Buchloe) und Peter Rottenegger (JAM) verbal angeheizt, und jeweils aufeinander Bezug nehmend, entwickelte sich der "Battle" zu einem temperamentvollen Ereignis. Die Bobinger wurden stimmlich unterstützt von Sängerin Julia Holzhauser, und die Gewinner waren eindeutig die Zuhörer. (inge)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren