Newsticker
Mindestens 18 Tote nach Raketenangriff auf ukrainisches Einkaufszentrum
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Schwabmünchen: Weniger Flüchtlinge in Schwabmünchen und mehr Integrationsarbeit

Schwabmünchen
23.10.2017

Weniger Flüchtlinge in Schwabmünchen und mehr Integrationsarbeit

Christa Bruckdorfer (links) unterstützt als ehrenamtliche Mitarbeiterin im Schwabmünchner Netzwerk Integration Flüchtlinge auch Shartreena Beygzadeh (rechts), bei der Suche nach Wohnungen. Dabei hilft ein Blick in unsere Zeitung immer wieder. Karola Stenzel koordiniert zusammen mit Helmut Stapf die Arbeit der Freiwilligen.
Foto:  Caritas

Das Schwabmünchner Netzwerk Integration zieht eine Zwischenbilanz. Was sich hinter der reinen Statistik verbirgt.

Aus Flüchtlingen sollen Neubürger werden. Aber wie steht es wirklich um die Integration vor Ort? Wir sprachen mit Karola Stenzel und Helmut Stapf, den beiden Freiwilligenkoordinatoren in der Schwabmünchner Flüchtlingshilfe sowie Andreas Claus vom Caritasverband, unter dessen Dach das Netzwerk Integration tätig ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.