Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Unbekannte randalieren am Kindergarten in Mickhausen

Mickhausen

23.03.2021

Unbekannte randalieren am Kindergarten in Mickhausen

In Mickhausen haben Unbekannte auf dem Gelände des Kindergartens randaliert. Die Polizei sucht Zeugen.
Foto: Lino Mirgeler, dpa (Archivbild)

Unbekannte haben ein Gartentor am Kindergarten Am Kirchberg aufgebrochen und mehrere Spielgeräte demoliert. Dann zogen sie zum Pfarrheim weiter.

Erneut haben Unbekannte in Mickhausen randaliert. Diesmal brachen sie ein Gartentor auf dem Gelände des Kindergartens Am Kirchberg auf und demolierten mehrere Blumentöpfe und Spielgeräte. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich die Tat zwischen Freitag, 19. März, und Montag, 22. März.

Außerdem drückten die Täter einen Maschendraht auf einer Länge von 15 Meter herunter und zogen zum angrenzenden Pfarrheim weiter. Dort beschädigten sie eine Glasscheibe und eine Türe. Die Polizei schätzt den Schaden auf 500 Euro.

Vor einer Woche randalierten Unbekannte am Kindergarten St. Wolfgang

Es ist nicht der erste Fall dieser Art. Bereits vor einer Woche hatte Unbekannte mehrere Spielgeräte am Kindergarten St. Wolfgang in Mickhausen beschädigt. Die Täter waren über den Zaun gestiegen und hatten zwei Bobbycars, eine Sitzbank aus Holz und einen kleinen Holzschrank beschädigt. Außerdem wurde das Schloss einer Holzhütte entwendet. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 200 Euro.

Zeugen, die etwas zu den nächtlichen Randalen in Mickhausen sagen können, sollten sich bei der Polizei Schwabmünchen unter der Telefonnummer 08232/96060 melden. (AZ)

Weitere Artikel zum Thema Vandalismus lesen Sie hier:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren