Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
US-Schützenpanzer Bradley sind auf dem Weg in die Ukraine
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Schwabmünchen: Hallenbad-Planer sorgt mit angeblichen Fehlern für Schlagzeilen

Schwabmünchen
25.11.2022

Hallenbad-Planer sorgt mit angeblichen Fehlern für Schlagzeilen

Die Baustelle des Schwabmünchner Hallenbades am Schulzentrum befindet sich derzeit im Rohbau. Bislang verläuft alles nach Plan. Andere Kommunen waren mit der Planung des Architekten unzufrieden.
Foto: Dominik Durner

Plus Andere Kommunen erheben schwere Vorwürfe gegen Wolfgang Gollwitzer, der auch das Schwabmünchner Bad plant. Er selbst und die Stadt nehmen jetzt Stellung.

Mit dem Baubeginn des Schwabmünchner Lehrschwimmbades am Schulzentrum im Mai dieses Jahres geht für die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Das Bad befindet sich derzeit im Rohbau und soll im Sommer 2024 eröffnet werden. Doch mit dem Architekten Wolfgang Gollwitzer, der auch das Schwabmünchner Bad plant, haben andere Kommunen beim Bau ihrer Bäder derzeit Ärger. 

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

30.11.2022

Man kann nur hoffen und der Stadt wünschen, dass es hier nach dem bisher ziemlich missglückten Projekt "Altes Rathaus" zu
keinem zweiten mit noch weitreichenderen finanziellen und baulichen Folgeproblemen kommt.

25.11.2022

Es wird interessant sein, was die Stadt in ein paar Jahren sagt, wenn sich die Planung, die Wasserbecken praktisch im Obergeschoß anzulegen, als nicht ganz ausgegoren herausstellt. Geniale Idee oder Fass ohne Boden … das wird sich leider erst in ein paar Jahren zeigen. Vielleicht bräuchte es für ein Schul-, Lehr- und Lernschwimmbecken eher eine pragmatische Hand als das Kreativhändchen eines Stararchitekten. Das hätte vielleicht Kosten bei er Planung und Bau gespart. Die Folgekosten aufgrund von zu viel Kreativität und zu wenig Praxisnähe wird man erst einige Zeit nach Vollendung schlucken müssen.