Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus

Juniorenfußball

18.02.2015

Es gibt eine Wiederholung

Begeistert war der Schwabmünchner Fußball-Nachwuchs von seinem Sieg beim Missenhardt-Cup.
Bild: TSV Schwabmünchen

Beim Uli-Missenhardt-Cup gibt es zweimal das gleiche Endspiel und den Sieg der Gastgeber

Zu einem vollen Erfolg wurde der erste Uli-Missenhardt-Cup, den die Fußball-Nachwuchsabteilung des TSV Schwabmünchen veranstaltete. In der voll besetzten Grundschulhalle tummelten sich ab 9 Uhr zehn G-Junioren- und am Nachmittag acht F-Junioren-Teams um den jeweiligen Turniersieg, wobei der Spaß und die Freude am Fußball eindeutig Vorrang hatten.

In beiden Finals standen sich der TSV Schwabmünchen und der FC Königsbrunn gegenüber, und jeweils jubelten die Gastgeber nach knappen und spannenden Entscheidungen im Siebenmeterschießen.

Am Turnierende überreichte TSV-Trainer Uli Missenhardt an alle Kinder ihre Pokale und Medaillen und war sich mit den Organisatoren und Gästen einig: „Diese Veranstaltung war voll gelungen und schreit nach einer Wiederholung im nächsten Jahr.“ (SZ)

Die Ergebnisse

G-Junioren: 1. TSV Schwabmünchen, 2. FC Königsbrunn, 3. FC Günzburg, 4. FSV Wehringen, 5. SSV Bobingen, 6. SpVgg Langerringen, 7. TSV Bobingen, 8. TSV Firnhaberau, 9. SV Mering, 10. SV Donaualtheim.

F-Junioren: 1. TSV Schwabmünchen, 2. FC Königsbrunn, 3. SpVgg Langerringen, 4. SV Igling, 5. TSV Kriegshaber, 6. TSV Königsbrunn, 7. FC Bad Wörishofen, 8. TSV Bobingen. (hub)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren