Kegeln

29.03.2017

Jubel ohne Ende

Ihm gelang es, das große Ziel des SSV Bobingen zu realisieren: Aufsteiger des Jahres Florian Gilg.

Der SSV Bobingen macht das Saisonziel in der Bundesliga klar

Kaum auszuhalten war die Spannung bei Spielern und Zuschauern beim entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt zwischen dem SSV Bobingen und dem BC Schretzheim. Mit drei Siegen aus den letzten vier Spielen hatten sich die Siedler die Chance auf den Klassenerhalt bewahrt.

Vor vollem Haus und mit dem besten Saisonergebnis vermieden die Bobinger den Abstieg aus der zweithöchsten deutschen Liga. Dem Druck, gewinnen zu müssen, hielt Marius Bäurle nicht ganz stand und unterlag trotz sehr guten 602 Holz Michael Zwiersch (621 Holz). Wolfgang Bobinger hielt dafür seinen Gegner mit 606:582 Holz nieder. Tobias Stephan fand überhaupt nicht zu der zuletzt gezeigten Heimstärke und musste sich Alexander Krebs deutlich geschlagen geben (557:594 Holz). Dann unterlag Bernd Herrmann nach grandioser Aufholjagd um ein Holz (590:591 Holz). Hans Peter Gay startete gut, schwächelte dann kurzzeitig und gewann schließlich doch klar. Als der Aufsteiger des Jahres, Florian Gilg, mit starken 608:561 Holz den Sack zumachte, folgten Jubelrufe auf der SSV Kegelbahn. 5:3 Punkte und 3559:3512 Holz lautete der Endstand.

Somit darf sich der SSV Bobingen für ein weiteres Jahr den Titel Bundesliga-Verein auf seine Visitenkarten schreiben. (pr)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Fettinger.tif
Eishockey

EHC Königsbrunn gelingt der vierte Sieg in Folge

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden