Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff

Taekwondo

20.11.2019

Kampfsportler sammeln Medaillen

Erfolgreiche Medaillensammler (von links): Thomas Heiß, Matthias Haak, Annika Starzinsky, Anton Erward, Moritz Woitke, Sarah Büttner, Jakub Dambek, Aylin Albayrak, Elena Kerler, Sevval Dere, Jana Heiß, Walid Agha Bakir und Jürgen Löhning.

Die Athleten aus Schwabmünchen und Untermeitingen überzeugen bei der bayerischen Meisterschaft

Zehn Sportler der Taekwondo Abteilung des TSV Schwabmünchen holten mit ihren Erfolgen bei den bayerischen Meisterschaften in Stegaurach bei Bamberg den dritten Platz in der Vereins- und Schulwertung.

Hochmotiviert und bestens vorbereitet fuhren die Schwabmünchner Kampfsportler ins 236 Kilometer entfernte Stegaurach zu den 25. bayerischen Meisterschaften im traditionellen Taekwondo.

Wie zu erwarten war, waren auch dieses Jahr wieder die Startklassen mit hochkarätigen Sportlern voll besetzt.

Vormittags mussten die jüngeren in den Klassen „E“ bis „D“ im Alter von acht bis vierzehn Jahren, jeweils in männlich und weiblich getrennt ran.

Nachmittags waren dann die älteren Jugendlichen und Erwachsenen in den Klassen „A“ bis „C“ und „S“ für Senioren, ebenfalls jeweils in männlich und weiblich getrennt dran.

Einmal mehr zeigte sich gerade im Formenbereich das hohe Niveau der Menkinger Athleten, welches mit dem ersten-, zweiten- und dritten Platz in der Klasse „Aw“ gekrönt wurde. Die Schwabmünchner waren in fast all ihren Klassen immer auf dem Treppchen und überzeugten nicht nur die Kampfrichter mit ihren starken Leistungen, sondern auch ihre Konkurrenz und das doch sehr kritische Publikum.

Aber auch im Freikampf, dem Ein-Schritt-Kampf und dem Bruchtest machten die Sportler mit tollen Darbietungen auf sich aufmerksam.

Das Besondere an dieser Meisterschaft ist, dass nur bayerischer Meister ist, wer sich nach Punkten in allen vier Kategorien gegen seine Konkurrenten durchsetzt - und das macht diese Meisterschaft auch so attraktiv und wohl auch so ziemlich einzigartig im Taekwondo.

Die nun wieder erzielten Erfolge zeigen das die Abteilung Taekwondo des TSV Schwabmünchen den richtigen Weg eingeschlagen hat und bestätigt eindrucksvoll das hohe Niveau der Trainingsausbildung.

Die Erfolge des TSV Schwabmünchen

Aw Aylin Albayrak 1. Platz Hyong und Ilbo-Taeryon, 3. Platz Bruchtest, 2. Platz Gesamtwertung; Sarah Büttner 2. Platz Hyong, 3. Platz Ilbo-Taeryon, 5. Platz Bruchtest und Gesamtwertung; Jana Heiß 3. Platz Hyong und Freikampf, 4. Platz Ilbo-Taeryon und Bruchtest sowie Gesamtwertung.

Am Anton Erward 1. Platz Hyong, 7. Gesamtwertung.

Cw Elenka Kerler 6. Platz Gesamtwertung

Dw Sevval Dere 2. Platz Ilbo-Taeryon, 3. Platz Hyong, 4. Platz Bruchtest, 1. Platz Gesamtwertung; Annika Starzinsky 2. Platz Hyong und Bruchtest, 3. Platz Ilbo-Taeryon, 2. Platz Gesamtwertung.

Em Moritz Woitke 3. Platz Hyong, 6. Platz Ilbo-Taeryon und Gesamtwertung; Jakub Dambek 6. Platz Hyong, 9. Platz Gesamtwertung; Vereinswertung 3. Platz.

Die Erfolge des SV Untermeitingen

Sm Jürgen Löhning

Ew Conrad Marie Runa 3. Platz Ilbo-Taeryon, 6. Platz Gesamtwertung.

Em Erfkämper Fynn 3. Platz Ilbo-Taeryon und Gesamtwertung, 4. Platz Hyong; Janzer Nikita 6. Platz Hyong;

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren