Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten

Fußball, Kreisklasse

14.04.2015

Mit Spannung erwartet

Der FC Kleinaitingen am Boden und der TSV Schwabmünchen dominant? So war es bei der Begegnung vor ziemlich genau zwei Jahren, als die Lechfelder mit 0:3 verloren. Wie wird diesmal das Spitzenspiel der Kreisklasse ausgehen?
Bild: Reinhold Radloff

Die beiden Spitzenteams im direkten Vergleich

Der Tag der Entscheidung ist wohl am Mittwoch. Denn um 18.30 Uhr tritt zu einem Nachholspiel in der Fußball-Kreisklasse der Erste gegen den Zweiten an.

Es sind zwar in dieser Saison noch maximal 21 Punkte zu vergeben, doch der TSV Schwabmünchen glänzt auf dem Platz an der Sonne mit zehn Punkten Vorsprung vor dem FC Kleinaitingen. Und genau diese beiden Mannschaften treten am Mittwoch im Ivo-Moll-Stadion gegeneinander an. Sollten die Kleinaitinger dieses wichtige Spiel verlieren, dann dürfte der Zug Richtung Meisterschaft wohl endgültig abgefahren sein. Dann steht bei der Kügle-Truppe der Kampf um Platz zwei an, denn der berechtigt zu Relegationsspielen.

So mancher Schwabmünchen-Fan sieht zwar die Zweite schon in der Kreisliga, doch Trainer Klaus Köbler ist da anderer Meinung: „Wir sind noch lange nicht durch, auch wenn wir einen komfortablen Vorsprung haben. Gegen Kleinaitingen müssen wir auf einige Spieler verzichten, haben Verletzte und Angeschlagene. Aber wir werden auf jeden Fall eine schlagkräftige Truppe stellen und alles geben, um zu gewinnen.“

Damit spricht er an, dass es für die Menkinger in den vergangenen Wochen, zum Beispiel bei der Niederlage gegen Langerringen, nicht immer optimal lief. (rr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren