1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Nachwuchsteams machen eine gute Figur

Handball

24.04.2017

Nachwuchsteams machen eine gute Figur

Copy%20of%20DSC_5441.tif
2 Bilder
Nicht nur wie bisher in der Schwabmünchner Grundschulhalle und in den Hallen der Leonhard-Wagner-Schulen wurde beim Osterturnier gespielt, sondern auch in der neuen Turnhalle in Graben fanden Parteien statt.

Beim traditionellen Handball-Osterturnier wird dieses Jahr nicht nur in Schwabmünchen gespielt

Die Osterferien und Handball in Schwabmünchen - diese beiden Begriffe sind seit Jahrzehnten eng verbunden und auch der LEW Jugendcup 2017 reihte sich nahtlos in die Historie großer und gelungener Turnierveranstaltungen ein. „The best Games ever!“ ist ein oft strapazierter Slogan bei den Schlussfeiern Olympischer Spiele, der zum vierten Mal in dieser Form ausgerichtete LEW Jugendcup durfte nach vier tollen Tagen dieses Prädikat für sich aber durchaus in Anspruch nehmen.

Auch in Graben wurde gespielt

Fast 120 Mannschaften von der D- bis zur A-Jugend im weiblichen und männlichen Bereich waren zu Gast an der Singold und dieses Jahr erstmals auch in der schicken neuen Sporthalle in Graben. Durch diesen neuen Spielort konnten die sehr beliebten Turniere der C- und B-Jugend noch einmal auf 40 bzw. 32 Teams aufgestockt werden. „Die Mannschaften haben die neue Halle trotz des notwendigen Autotransfers hervorragend angenommen und unser großer Dank gilt natürlich der Gemeinde Graben für die tolle Unterstützung dieses Großevents.“, zeigte sich Karsten Köhler am Ende der vier Tage mehr als zufrieden. Der 39-jährige bildet mit Yvonne Siller, Sibylle und Peter Michejew den Kopf des riesigen Organisationsapparates der für die Durchführung eines solchen Events nötig ist.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Angetan zeigte sich auch wieder Sebastian Schipfel vom Hauptsponsor LEW, der betonte, dass der breite, überregionale und sogar internationale Zuspruch für diese Toporganisierte Veranstaltung auch für die Lechwerke eine richtig tolle Sache ist. Ebenfalls viele lobende Worte fand die stellvertretende Landrätin Sabine Grünwald, die am letzten Turniertag die Sieger im Turnier der B-Jugend kürte.

Dass die Schwabmünchner Handballer wirklich eine große Sportfamilie sind, lässt sich in den Tagen des Jugendcups am besten erkennen. Organisationsteam, Aktive und Ex-Aktive und natürlich ganz viele Eltern der Jugendspieler arbeiten erkennbar an den überall präsenten gelben Helfershirts Hand in Hand und holten sich bei den vielen Gästen auch zurecht viel Anerkennung ab.

Sportlich liefen die Turniere auf gewohnt hohem Niveau, wobei vor allem die Finalspiele in allen Klassen teilweise spektakulären und hoch spannenden Handballsport boten. Für die Schwabmünchner Teams war es doch recht schwer, sich in den hochkarätigen Teilnehmerfeldern zu behaupten und so fand man von der A- bis zur C-Jugend den TSV in der zweiten Hälfte der Ergebnislisten wieder. Enttäuscht hat dabei allerdings kein Team.

In der Nachwuchsarbeit geht es wieder bergauf

Man spürt wie es mit guten Trainern und motivierten Jugendlichen langsam aber stetig wieder bergauf geht und die Stimmung ist ohnehin gewohnt gut und zuversichtlich. Die beste Figur machten die Jüngsten, wo die E1-Jugend ins Finale kam und dort nach einer starken Leistung lediglich dem TSV Altenberg den Vortritt lassen musste.

Mit dem Abbau am Sonntagabend ging der Blick der Organisatoren nach einer gelungenen Veranstaltung bereits nach vorne. Die ersten Ideen für den Jugendcup 2018 sind schon wieder auf in den Köpfen des Orgateams.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Marvin_Steglich.tif
Motorsport

Bobinger Fahrer riskieren zu viel

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen