Boxen

14.04.2016

Zur Aufgabe gezwungen

Schwäbischer Meister wurde nach Aufgabe seines Gegner Enes Atici.
Bild: wd

Enes Atici holt für Königsbrunn den Titel des schwäbischen Meisters

19 Kämpfe fanden bei der schwäbischen Meisterschaft Boxen beim PSV Augsburg vor rund 200 Besuchern statt. Der TSV Königsbrunn zeigte dabei teils gute Leistungen und holte sogar einen Meistertitel.

Enes Atici nutzte seine Erfahrung im Ring und hielt im Finale im Junioren-Halbmittelgewicht (bis 66 Kilogramm) den Ichenhausener Tobias Schön, der anfangs massiv auf ihn losstürmte, in Schach und setzte Wirkungstreffer, die den Gegner zur Aufgabe in Runde eins zwangen. Dadurch wurde der Königsbrunner Atici Schwäbischer Meister.

Alexander Popov musste im Finale Jugend-Weltergewicht nach starkem Kampf eine Niederlage einstecken. Der Königsbrunner wurde gegen Karim Hazime vom Mekong Neu-Ulm in Runde zwei und drei angezählt. Danach brach der Ringrichter den Kampf ab und erklärte Hazime zum Sieger.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mekong Neu Ulm sicherte sich den Titel Schwäbischer Mannschaftsmeister. Zur besten Technikerin wurde Sina Fuhrmann vom KC Memmingen erklärt (Halbfliegengewicht Frauen).

Viel Einsatz im und am Ring

Königsbrunner Abteilungsleiter Alexander Levi fungierte als Zeitnehmer, Armin Kneer und Helmut Prifling boten guten Leistungen als Ring- und Kampfrichter. (pr)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Sturz.tif
Leichtathletik

Viel Lob für die LG Wehringen

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen