Newsticker
Ukrainische Truppen in Lyssytschansk von Einschließung bedroht
  1. Startseite
  2. Specials
  3. Kauf vor Ort: Im Landkreis ist was los!

Kauf vor Ort
ANZEIGE

Im Landkreis ist was los!

Foto: Foto: Helmut  Bissinger

Eine lebendige Wirtschaft schafft lebendige Städte und Gemeiden

Landkreis Gemeinsam ist man stärker - auch wenn es darum geht, unsere Heimat so attraktiv zu erhalten, wie wir es uns alle wünschen. Dabei kommt es auf jeden einzelnen Beitrag an. Denn wir befinden uns in einer Solidargemeinschaft: Zufriedene Kunden brauchen zufriedene Unternehmer. Und umgekehrt.

In einer Stadt wie Donauwörth und in den Gemeinden im Umland kann sich nur eine Einkaufs- und Stadt-/Gemeindekultur entwickeln, wenn sich alle bewusst sind, dass sie mit ihrer Haltung die Vitalität unserer Heimat garantieren.

Es ist für die Attraktivität unserer Heimat enorm wichtig, die Geschäftsleute vor Ort zu unterstützen; nicht zuletzt auch deshalb, weil nur eine funktionierende und intakte Gemeinschaft gewährleistet, dass Arbeits- und Ausbildungsplätze erhalten bleiben.

Vorteile des stationären Handels

So wird es die Summe aller Bemühungen und Aktionen sein, die erfolgversprechend ist. Deswegen hat die Donauwörther Zeitung die Initiative „Kauf vor Ort“ ins Leben gerufen, um die Vorteile des stationären Handels zu vermitteln. Ein Vorteil einer solcher Aktion liegt in der Sensibilisierung der Bürger. Denn es wird damit deutlich: die Vielfalt vor Ort verdient unsere Aufmerksamkeit - und Wertschätzung.

Oftmals droht diese Erkenntnis im Online-Kaufrausch unterzugehen. Vergessen würde so mancher Internet-Käufer aber die Nachteile des Online-Shoppings. So besteht die Gefahr auf unlautere Anbieter reinzufallen. Ein weiteres Beispiel ist die Retouren-Problematik.

Meist ist eine Retoure dank der individuellen fachlichen Beratung der inhabergeführten Geschäfte vor Ort gar nicht erst notwendig.

Ein weiteres Vorurteil: Viele Menschen, die online bestellen, haben die Erwartungshaltung, dass ihnen die Produkte direkt nach Hause geliefert werden. Diese und andere Services erfüllt mittlerweile auch der agile Mittelstand in Donauwörth und Umgebung: hier gehört es für immer mehr Unternehmer zum Service, beispielsweise die Ware nach Hause zu liefern.

Gemeinsam aktiv

Die charmante Innenstadt der historischen Altstadt Donauwörths lädt zum Bummeln, Einkaufen und Verweilen ein. Zahlreiche Veranstaltungen machen den Aufenthalt in der Donauwörther City zum Erlebnis. So steht als nächstes Event am 6. September der beliebte Ökomarkt mit langem Einkaufssonntag im Kalender der Stadt. Und auch der Herbstmarkt mit buntem Rahmenprogramm wird im Oktober wieder hunderte Besucher in die große Kreisstadt ziehen. Ein Highlight, das nun schon Tradition hat, ist auch die Kunst- und Lichternacht mit Late-Night-Shopping bis 24 Uhr im November.

Aber auch das aktive Umland punktet mit Veranstaltungen, die die lokale Wirtschaft attraktiv präsentieren - so fand beispielsweise erst kürzlich das historische Stadtfest in Monheim statt, wo zahlreiche Bürger in mittelalterlichen Gewändern die Stadtgeschichte zum Leben erweckten. Auch in Rain wurde das Stadtfest im Juli zum Publikumsmagnet, als Vereine und Verbände durch die Innenstadt marschierten und sich die Hauptstraße in einen riesigen Biergarten verwandelte. Als nächstes ist Event ist der Herbstmarkt am 13. September geplant. Oder man denke an die BR-Radltour, die jüngst durch Wemding führte. Tausende standen am Straßenrand, um die Radler willkommen zu heißen, und feierte am Abend ausgelassen am Festplatz.

Hier ist etwas geboten!

Solche Veranstaltungen sind es unter anderem, die eine Stadt oder Gemeinde lebenswert machen. Doch sie können nur stattfinden, wenn die Verwaltung, die Vereine, die Verbände und vor allem auch die lokale Wirtschaft mit ihren Einzelhändlern, Gastronomen, Handwerksbetrieben und Dienstleistern an einem Strang ziehen. Fazit: Nur in Innenstädten mit florierendem Handel und Gewerbe ist auch etwas geboten! dp/Fitzek

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige

Unsere Heimat ist liebenswert