1. Startseite
  2. Sport
  3. Benatiaist der Star

15.06.2018

Benatiaist der Star

Medhi Benatia

Marokko hofft aufzweites Achtelfinale

Nach 20 Jahren sind die Nordafrikaner um den früheren Profi des FC Bayern und Abwehrstar Medhi Benatia wieder bei einer Fußball-Weltmeisterschaft dabei – und hoffen bei ihrer fünften Teilnahme auf den zweiten Achtelfinaleinzug nach 1986. Grundvoraussetzung dafür ist ein Auftaktsieg gegen Iran, bei dem auch der Schalker Amine Harit mithelfen möchte.

Bei der fünften WM-Teilnahme will der Iran endlich die nächste Runde erreichen. Das Team des portugiesischen Trainers Carlos Queiroz ist defensivstark, kassierte in 18 Qualifikationsspielen nur fünf Gegentreffer. Ex-Bundesligaprofi Ashkan Dejagah könnte noch ausfallen. Die Hoffnungen der Iraner ruhen auf Stürmer Sardar Azmoun. Der 23-jährige Profi des russischen Erstligisten Rubin Kasan gilt als Star des Teams. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Frankfurts Trainer Adi Hütter muss ein neues Team aufbauen. Foto: Sebastian Gollnow
1:2-Niederlage beim SSV Ulm

Frust statt Euphorie: Eintracht nach Pokal-Aus unter Druck

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!