1. Startseite
  2. Sport
  3. Deutschland-Kader bekannt: Ter Stegen steht gegen Argentinien im Tor

Nationalmannschaft

04.10.2019

Deutschland-Kader bekannt: Ter Stegen steht gegen Argentinien im Tor

Der aktuelle Kader für die DFB-Elf steht fest. Am Mittwoch wird Marc-André ter Stegen (rechts) im Tor der Nationalmannschaft stehen.
Bild: Christian Charisius/dpa

Mit welchem Kader spielt Deutschland gegen Argentinien und Estland? Joachim Löw setzt beim nächsten Spiel der Nationalmannschaft auf Marc-André ter Stegen.

Joachim Löw vertraut bei den beiden Spielen gegen Argentinien und Estland auf einen bewährten Deutschland-Kader. Der einzige Neuzugang in der Nationalmannschaft ist Nadiem Amiri von Bayer Leverkusen.

Mit Spannung war auch erwartet worden, wie der Trainer der DFB-Elf in der Torwartfrage entscheidet. Joachim Löw hat sich tatsächlich dafür entschieden, Marc-André ter Stegen die versprochene Einsatzzeit zu geben, der damit am Mittwoch gegen Argentinien im Tor steht und den Vorrang vor Manuel Neuer bekommt.

Aktuell ging es um den Deutschland-Kader für die nächsten beiden Spiele. Am Mittwoch, 9. Oktober, steht in Dortmund ein Testspiel gegen Argentinien an. Am Sonntag, 13. Oktober, geht es dann gegen Estland um die EM-Qualifikation.

Auf so einige Spieler muss Joachim Löw zwangsweise verzichten. Leroy Sané wurde nach seiner Kreuzband-Verletzung operiert. Unter anderem fallen auch Leon Goretzka, Nico Schulz und Julian Draxler verletzt aus.

Hier finden Sie den nun bekanntgegebenen Kader für die Nationalmannschaft:

Deutschland-Kader: Die Spieler der DFB-Elf gegen Argentinien und Estland

Torwart

  • Manuel Neuer
  • Bernd Leno
  • Marc-André ter Stegen

Abwehr

  • Jonas Hector
  • Matthias Ginter
  • Jonathan Tah
  • Lukas Klostermann
  • Niklas Süle
  • Marcel Halstenberg
  • Niklas Stark

Mittelfeld / Offensive

  • Joshua Kimmich
  • Kai Havertz
  • Toni Kroos
  • Timo Werner
  • Julian Brandt
  • Marco Reus
  • Nadiem Amiri
  • Luca Waldschmidt
  • Serge Gnabry
  • Ilkay Gündogan
  • Emre Can

Nationalmannschaft: Torwart-Streit um den Kader der DFB-Elf

Ter Stegen hatte nach den letzten Länderspielen seinen Frust darüber gezeigt, dass er in der Nationalelf nur Ersatzmann ist - trotz seiner guten Leistung für den FC Barcelona. Manuel Neuer reagierte wenig begeistert darauf. "Ich weiß nicht, ob uns das hilft", sagte er.

Joachim Löw hatte sich bedeckt gehalten, Marc-André ter Stegen aber Einsatzzeit versprochen. Das löst er nun ein, indem der Torwart von Barcelona seine Chance im Tor der Nationalmannschaft  bekommt.

Der deutsche Bundestrainer Joachim Löw erhält Rückendeckung aus der Bundesliga. Foto: Andreas Gebert
10 Bilder
Von Otto Nerz bis Joachim Löw: Die deutschen Bundestrainer
Bild: Andreas Gebert, dpa

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren