1. Startseite
  2. Sport
  3. Formel 1: GP in Abu Dhabi: Qualifying, Zeitplan, Rennen live im TV und Stream

2019: Formel 1

01.12.2019

Formel 1: GP in Abu Dhabi: Qualifying, Zeitplan, Rennen live im TV und Stream

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton beim Training in Abu Dhabi. Ob er auch im letzten Rennen den Sieg holt? Alle Infos rund um Rennen, Übertragung und Zeitplan.
Bild: Luca Bruno, dpa

Der GP von Abu Dhabi ist heute am 1.12.19 live im TV und Stream zu sehen. Übertragung und Zeitplan - hier gibt es alle Infos zum Rennen auf dem Yas Marina Circuit.

Heute am 1.12.19 steht das letzte Rennen der Formel-1 Saison an. Beim großen Preis von Abu Dhabi haben die Fahrer zum letzten Mal in diesem Jahr die Gelegenheit ihr Können unter Beweis zu stellen. Besonders ein Fahrer muss aber nichts mehr beweisen: Lewis Hamilton hat den Weltmeister Titel bereits sicher. Bereits zum sechsten Mal holt er sich damit den Gesamtsieg. Vettel steht dagegen vor dem letzten Rennen auf Platz 5 und hat keine Chance mehr auf das Treppchen.

Abu Dhabi: Hamilton startet von der Pole

Weltmeister Lewis Hamilton ist seinen Formel-1-Rivalen in der letzten Qualifikation der Saison davongerast.

Der sechsmalige Champion verwies im Mercedes seinen Teamkollegen Valtteri Bottas in 1:34,779 Minuten auf den zweiten Platz und startet von ganz vorne in seinen 250. Grand Prix. Der Finne muss am Sonntag (14.10 Uhr/RTL und Sky) wegen eines regelwidrigen Motorenwechsels das Feld von hinten aufrollen. Von der Strafversetzung profitiert als erster Pilot Max Verstappen, der im Red Bull die drittschnellste Zeit hinlegte.

Formel 1: GP in Abu Dhabi: Qualifying, Zeitplan, Rennen live im TV und Stream

Wie Sie das Rennen in Abu Dhabi live im TV und Stream sehen können und alle Infos rund um Termine, Zeitplan, Sendetermine und Übertragung der Formel 1 2019 gibt es hier.

Formel 1, GP von Abu Dhabi: Zeitplan, Uhrzeit für Training, Sendetermine, Qualifying, Rennen

Am Freitag stehen in Abu Dhabi zunächst das 1. und 2. Training auf dem Programm. Am Samstag folgen dann Training Nummer 3 und das Qualifying. Am Sonntagabend findet das finale Formel 1-Rennen statt. Alle Sendetermine und Uhrzeiten des GP von Abu Dhabi sehen Sie hier in unserer Übersicht:

  • 1. Training: Freitag, 29. November 2019, ab 10.00 Uhr
  • 2. Training: Freitag, 29. November 2019, ab 14.00 Uhr
  • 3. Training: Samstag, 30. November 2019, ab 11.00 Uhr
  • Qualifying: Samstag, 30. November 2019, ab 14.00 Uhr
  • Rennen: Sonntag, 01. Dezember 2019, ab 14.10 Uhr

Formel 1 im TV und Stream: Live-Übertragung und Termine des GP von Abu Dhabi

RTL zeigt sowohl das Qualifying, als auch das Rennen der Formel 1 in Abu Dhabi live im Free-TV und im kostenpflichtigen Stream über TV Now. Außerdem übertragen Sky im Fernsehen oder Stream und F1 TV Pro im Stream im Internet kostenpflichtig Training, Qualifying und Rennen.

Wer das 1. und 2. Training am Freitag auf dem Yas-Marina-Circuit kostenlos im Fernsehen und Online-Stream sehen möchte, wird bei n-tv fündig. Hier eine Übersicht über die TV-Termine und Sender:

Freitag, 29.11.19

  • 10.00 Uhr - 1. Freies Training: im Free-TV und Gratis-Stream bei n-tv, kostenpflichtig auf Sky und im Stream über TV Now oder F1 TV Pro
  • 14.00 Uhr - 2. Freies Training: im Free-TV und Gratis-Stream bei n-tv, kostenpflichtig auf Sky und im Stream über TV Now oder F1 TV Pro

Samstag, 30.11.19

  • 11.00 Uhr - 3. Freies Training: kostenpflichtig auf Sky und im Stream über TV Now und F1 TV Pro
  • 14.00 Uhr - Qualifying: im Free-TV bei RTL, kostenpflichtig auf Sky und im Stream über TV Now und F1 TV Pro

Sonntag, 01.12.19

  • 14.10 Uhr - Rennen: im Free-TV auf RTL, kostenpflichtig im Stream auf TV Now, Sky und F1 TV Pro

WM-Stand 2019, Formel 1: Die Fahrerwertung vor dem GP von Abu Dhabi

Das ist die Fahrerwertung vor dem Rennen in Abu Dhabi bei der Formel 1 2019. Lewis Hamilton kann nicht mehr eingeholt werden und ist damit schon jetzt Weltmeister.

Rang Fahrer Team Land Punkte
1 Lewis Hamilton Mercedes Großbritannien 387
2 Valtteri Bottas Mercedes Finnland 314
3 Max Verstappen Red Bull Niederlande 260
4 Charles Leclerc Ferrari Monaco 249
5 Sebastian Vettel Ferrari Deutschland 230
6 Pierre Gasly Red Bull Frankreich 95
7 Carlos Sainz McLaren Spanien 95
8 Alexander Albon Red Bull Thailand 84
9 Daniel Ricciardo Renault F1 Dänemark 54
10 Sergio Perez Racing Point Mexiko 46
11 Lando Norris McLaren Großbritannien 45
12 Kimi Räikkönen Alfa Romeo Finnland 43
13 Nico Hülkenberg Renault F1 Deutschland 37
14 Daniil Kwjat Toro Rosso Russland 35
15 Lance Stroll Racing Point Kanada 21
16 Kevin Magnussen Haas Dänemark 20
17 Romain Grosjean Haas Frankreich 8
18 Antonio Giovinazzi Alfa Romeo Italien 4
19 Robert Kubica Williams Racing Polen 1
20 George Russell Williams Racing Großbritannien 0
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren