Newsticker
WHO erteilt Notfallzulassung für chinesischen Corona-Impfstoff von Sinopharm
  1. Startseite
  2. Sport
  3. GP von Ungarn 2019: Formel 1 in Budapest/Ungarn Rennen heute live im Free-TV und als Stream sehen

GP von Ungarn 2019
04.08.2019

Formel 1 in Budapest/Ungarn Rennen heute live im Free-TV und als Stream sehen

Das Formel 1-Rennen heute in Ungarn wird live im Free-TV und als Stream im Internet zu sehen sein. Lewis Hamilton (Bild) startet beim Ungarn GP aus der zweiten Startreihe.
Foto: James Gasperotti

Formel 1 heute in Ungarn: Max Verstappen startet von der Pole, Sebastian Vettel auf Platz 5. Das Rennen beim Ungarn-GP ist live im Free-TV und als Stream im Internet zu sehen.

Das Formel 1 -Rennen heute in Ungarn - wie immer live im Free-TV und als Stream im Internet zu sehen - will Sebastian Vettel nutzen, Hamiltons Vorsprung in der Tabelle weiter zu verkleinern. Doch das wird nicht einfach werden auf dem Hungaroring.

Zeitplan: Formel 1 Budapest/Ungarn Rennen live im Free-TV und als Livestream im Netz

Der Ungarn-GP 2019 heute wird live im Free-TV und als Stream im Internet gezeigt. Hier Sender und Termine an diesem Wochenende:

  • Rennen - Sonntag, 4. August, 15:10 Uhr (RTL und Sky)
  • Vorberichterstattung ab 14 Uhr bei RTL, ab 14.15 Uhr bei Sky Sport 1

Auch als Live-Stream im Internet ist die F1 in Ungarn zu sehen - allerdings nicht kostenlos. Die Formel 1 selbst bietet den Streamingdienst F1 TV Pro an, der mit rund 65 Euro pro Saison zu Buche schlägt. Weitere kostenpflichtige Livestreams der Formel 1 gibt es bei Sky und über TV Now von RTL.

So ist die Startaufstellung beim Großen Preis von Ungarn

Max Verstappen zeigt sich aktuell in Bestform. Beim Qualifying am Samstag raste er auf die Pole - die erste seines Lebens. und dazu noch mit Streckenrekord. Neben ihm in der ersten Startreihe platzierte sich Valtteri Bottas. Lewis Hamilton kam auf Platz 3, Vettel startet beim Ungarn GP vom fünften Platz.

Vettel hat die F1 in Budapest/Ungarn zwar schon zweimal gewonnen, nämlich 2015 und 2017. Allerdings wartet er seit fast einem Jahr auf den nächsten Sieg. Das Rennen um die WM aufgeben, will er allerdings nicht: "So wie die Regeln sind und nächstes Jahr sein werden, bringt es nichts, das Handtuch zu werfen".

Hamiltons Polster im Klassement ist vor dem letzten Rennen vor der Sommerpause immer noch groß. Auf Valtteri Bottas hat er 41 Punkte Vorsprung, auf Max Verstappen von Red Bull 63 und auf Sebastian Vettel von Ferrari sogar 84 Zähler.

Formel 1 WM 2019 - Aktuelle Fahrerwertung vor dem Ungarn GP

Rang Name Team Land Punkte
1 Lewis Hamilton Mercedes Großbritannien 225
2 Valtteri Bottas Mercedes Finnland 184
3 Max Verstappen Red Bull Niederlande 162
4 Sebastian Vettel Ferrari Deutschland 141
5 Charles Leclerc Ferrari Monaco 120
6 Pierre Gasly Red Bull Frankreich 55
7 Carlos Sainz Jr. McLaren Spanien 48
8 Daniil Kvyat Toro Rosso Russland 27
9 Kimi Räikkönen Alfa Romeo Finnland 25
10 Lando Norris Renault Australien 22
11 Daniel Ricciardo Haas Dänemark 22
12 Lance Stroll Racing Point Kanada 18
13 Kevin Magnussen McLaren Großbritannien 18
14 Niko Hülkenberg Renault Deutschland 17
15 Alexander Albon Toro Rosso Thailand 15
16 Sergio Perez Renault Mexiko 13
17 Romain Grosjean Haas Frankreich 8
18 Antonio Giovinazzi Alfa Romeo Italien 1


Die Fahrerwertung der Formel 1 Saison 2018 konnte Lewis Hamilton mit 408 Punkten vor Sebastian Vettel mit 320 Punkten gewinnen.

Zahlen und Fakten: Großer Preis von Ungarn 2019

  • Name: Hungaroring
  • Streckenlänge: 4,381 Kilometer
  • Rundenzahl: 70
  • Erster Grand Prix: 1986
  • Rekordsieger: Lewis Hamilton (6 Siege)
  • Besonderheiten: Neben der körperlichen Fitness ist auch die Konzentrationsfähigkeit ein entscheidender Faktor für den Erfolg. Die Strecke beim Großen Preis von Ungarn 2019 mit ihren engen Kurven bieten nur wenige Überholmöglichkeiten. (AZ)
Melbourne  14.03.2019, Australien, Melbourne: Motorsport: Formel 1, Großer Preis von Australien. Charles Leclerc aus Monaco vom Team Ferrari trifft Fans. Der Große Preis von Australien findet am 17.03.2019 statt. Foto: Andy Brownbill/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
21 Bilder
Formel 1: Das sind die Strecken 2019
Foto: Andy Brownbill
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren