Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Pressestimmen zu Deutschland - Russland: "Endlich wieder Spaß"

Nationalmannschaft

16.11.2018

Pressestimmen zu Deutschland - Russland: "Endlich wieder Spaß"

Jonas Hector, Serge Gnabry und Timo Werner (von links) bejubeln hier das dritte deutsche Tor gegen die russische Auswahl. Vor allem in der ersten Halbzeit spielte die DFB-Elf auf.
Bild: Tay Duc Lam, Witters

Neues System, junge Mannschaft: Bundestrainer Jogi Löw traut sich was und wird mit Toren belohnt. Noch ist die DFB-Elf aber nicht am Ziel. Die Pressestimmen.

Die deutsche Mannschaft spielte in Leipzig gegen Russland zwar vor halbleeren Rängen, doch wer zum Zuschauen kam, wurde belohnt. Die Fans sahen einen verdienten 3:0-Sieg gegen ein schwaches Team aus Russland. Die Pressestimmen.

"Jogis junge Jungs zahlen das Vertrauen vor allem in der ersten Hälfte zurück, zeigen einen frechen, offensivstarken Auftritt. Tempo, Technik, Genauigkeit, Kreativität – das sieht endlich wieder nach Fußball aus. Die Turbo-Taktik wirbelt Russland weg!" Bild

"Deutlicher Sieg für die deutsche Nationalmannschaft. Das junge DFB-Team schlägt Russland verdient mit 3:0. In der ersten Halbzeit zeigt Deutschland die beste Leistung des Jahres." Focus

"Im letzten Testspiel und vorletzten Länderspiel des Kalenderjahres schlug das DFB-Team die russische Nationalmannschaft in Leipzig mit 3:0. Im ersten Durchgang spielte die jüngste deutsche Startelf, die Joachim Löw 2018 auf den Rasen schickte, den WM-Ausrichter phasenweise an die Wand." Kicker

"Deutschland spielte okay bis gut. Russlands Defensive war gerade in der ersten Hälfte komplett neben der Spur. 3:0 hieß es am Ende, und das geht in Ordnung." Spiegel Online

Das Spiel gegen Russland ist Wiedergutmachung und Generalprobe zugleich

"Der Sieg der DFB-Elf war am Ende angesichts der großen Überlegenheit im ersten Durchgang natürlich verdient, die zweite Halbzeit offenbarte aber, dass Löw und sein junges Team durchaus noch etwas Wegstrecke vor sich haben." Sportschau

"Mit der jüngsten Elf seit dem Confed Cup betreibt die deutsche Mannschaft ein wenig Wiedergutmachung für das bislang so schlechte Jahr 2018. Gegen Russland zeigen Sané und Co. erfrischenden Fußball - eine gute Generalprobe für das Abstiegs-Endspiel gegen Holland." Stern

"Am Ende siegte Löws Elf mit 3:0 (3:0) gegen den WM-Gastgeber, es sah leicht und locker aus, was freilich auch am WM-Gastgeber lag, dessen Spieler offenbar ihre Körper in der Heimat vergessen hatten, möglicherweise sogar in einem Birkenwäldchen in Watutinki. Aber trotz dieses nur mäßig wehrhaften Gegners erreichte Löw, was er erreichen wollte: Er vermittelte den Eindruck, den die Leute draußen im Land und auch drinnen im Verband vermittelt bekommen wollten. Den Eindruck, dass dieser Bundestrainer willens und auch imstande ist, die WM in Brasilien hinter sich zu lassen." Süddeutsche

"Endlich wieder Spaß und viele Tore!" Welt

Welcher deutsche Spieler ein starkes Startdebüt hingelegt hat, steht hier: Die Spieler der DFB-Elf in der Einzelkritik. (slor)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren