Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wrestling: Muskelberg Tim Wiese geht zum Wrestling

Wrestling
08.06.2016

Muskelberg Tim Wiese geht zum Wrestling

Tim Wiese wechselt zum Wrestling.
Foto: Soeren Stache, dpa

Nun kann ihn keiner mehr aufhalten: Tim Wiese wird bald beim Wrestling in den Ring steigen. Die ersten Kämpfe sollen im November stattfinden.

Schon immer ist Tim Wiese seinen eigenen Weg gegangen. Die Meinung der breiten Öffentlichkeit ist ihm egal. Das macht den einstigen Bundesliga-Torwart zu einer schillernden Figur, die polarisiert. Das war schon so, als er noch für Werder Bremen spielte und beispielsweise das Nordderby gegen den Hamburger SV mit flotten Sprüchen ordentlich anheizte.

Das ist auch jetzt noch so, da Tim Wiese seinen sportlichen Lebensinhalt im hin und her bewegen von Eisengewichten gefunden hat. Seit seinem Karriereende hat er sich eine ordentliche Muskelschicht zusätzlich antrainiert und bringt es mittlerweile auf stattliche 130 Kilo Körpergewicht. Wieses Oberarme hätte so mancher Lauch aus dem Fitnessstudio von nebenan gerne als Oberschenkel. Damit aber nicht genug: Wiese zieht es zurück auf die große Bühne. Er will Wrestler werden.

Tim Wiese mit guten Voraussetzungen als Wrestler

Gerüchte darüber gab es schon länger. Zum einen bringt der 34-Jährige mittlerweile die körperlichen Voraussetzungen dafür mit. Zum anderen verfügt er als ehemaliger Torwart über die nötige Beweglichkeit und motorischen Fähigkeiten.

Wiese hat eine Einladung von World Wrestling Entertainment (WWE) angenommen. Bevor er aber in den Ring steigen darf, muss er erst einmal eine intensive Ausbildung im WWE-Performance-Center in Orlando/Florida über sich ergehen lassen. "Ich habe dafür so hart trainiert, und ich bin begeistert von der Chance", so Tim Wiese. 

Die WWE ist ein Medienunternehmen, das sich auf die Veranstaltung von Wrestling-Shows und Sendungen spezialisiert hat und im Jahr 400 Millionen Dollar umsetzt. Seit 2001 ist die WWE der globale Wrestling-Marktführer und vermarktet eine Schaukampf-Sportart, die vor allem in den USA sehr populär ist. Laut Wikipedia stehen die Sieger der Kämpfe schon vorher fest, "die Abläufe werden teilweise improvisiert und mit Showelementen und Storylines angereichert. Trotz des Showcharakters kommt es immer wieder zu Verletzungen." Anfangs wurde noch versucht, die Kämpfe als "echt" zu verkaufen, was inzwischen aber niemand mehr behauptet.

Lesen Sie dazu auch

Tim Wiese hatte schon einen Show-Auftritt beim Wrestling

Tim Wiese spielte letztmals im Januar 2013 für Hoffenheim in der Bundesliga. Im November 2014 hatte Wiese bereits einen Show-Auftritt, als die WWE-Serie in der Festhalle Frankfurt/Main gastierte. Dabei lieferte er sich eine verbale Auseinandersetzung im Ring und zeigte seine Muskeln. Vom 2. bis 9. November findet die Deutschland-Tour der WWE statt. Auftritte sind in Frankfurt/Main, München, Oberhausen und Berlin geplant. AZ/dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.