Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Augsburger Panther: Der Toptorjäger bleibt: Die Augsburger Panther halten Adam Payerl

Augsburger Panther
03.05.2022

Der Toptorjäger bleibt: Die Augsburger Panther halten Adam Payerl

Bleibt ein Augsburger Panther: Toptorschütze Adam Payerl.
Foto: Ulrich Wagner

Gerüchte um einen Abgang hatte es gegeben - doch die Augsburger Panther halten Adam Payerl. Der Kanadier war zuletzt bester Torschütze.

Der beste Torschütze der Augsburger Panther bleibt ein weiteres Jahr beim DEL-Klub: Adam Payerl hat seinen Vertrag verlängert. Der Kanadier war in der vergangenen Saison mit 24 Toren und 16 Vorlagen einer der wenigen Lichtblicke im AEV-Team. Zuletzt hatte es immer wieder Gerüchte über einen möglichen Abgang des 31-Jährigen zu finanzkräftigeren Ligakonkurrenten gegeben. Dem Vernehmen nach soll etwa Wolfsburg ein Auge auf den Angreifer geworfen haben. Auch die Panther bestätigen in ihrer Mitteilung, dass sich Payerl "trotz anderer Angebote" für Augsburg entschieden hat.

Damit ist den Panthern ein Coup gelungen. Der 1,91 Meter große Angreifer geht seit der Saison 2018/19 für die Panther in der DEL auf Torejagd - und verbuchte bislang in 198 Spielen 63 Tore und 61 Assists. In der abgelaufenen Spielzeit zählte er zu den absoluten Leistungsträgern im Team.

Obwohl Payerl überwiegend als Außenstürmer eingesetzt wird, ist er am Bullypunkt von großem Wert für sein Team. Mit knapp 59 Prozent gewonnener Anspiele zählte er zu den besten Bullyspielern der gesamten Liga.

Der neue Cheftrainer Peter Russell lobt die Teamfähigkeit Payerls

Der neue Cheftrainer der Panther, Peter Russell, wird in der Stellungnahme des Vereins wie folgt zitiert: "Adam Payerl verfügt über große Qualitäten in allen Bereichen des Spiels. Nach einer für ihn schweren Geister-Saison 2020/21 hat er das Vertrauen des Clubs in der abgelaufenen Saison mit sehr guten Leistungen zurückgezahlt. Er ist körperlich stark, hat einen guten Schuss und ist ein Teamplayer." Gerade auf die Teamfähigkeit wolle der neue AEV-Coach bei der Zusammenstellung des neuen Kaders großen Wert legen.

Adam Payerl sagte zu seiner Vertragsverlängerung: "Es klingt wie eine Floskel, aber ich fühle mich in Augsburg rundum wohl und möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir in der kommenden Saison erfolgreicher sind und in die Play-offs einziehen. Ich hoffe, dass uns eine normale Saison ohne Einschränkungen bevorsteht und wir das Curt-Frenzel-Stadion kommende Saison gemeinsam mit den Pantherfans wieder häufiger zum Beben bringen."

Lesen Sie dazu auch

Die Rückkehr von Dennis Endras scheint konkreter zu werden

Zuletzt hatten die Panther bekannt gegeben, sich von elf Spielern der Vorsaison zu trennen. Darunter waren langjährige Leistungsträger wie Torwart Olivier Roy und Verteidiger Scott Valentine. Auch der Topscorer der vergangenen Spielzeit, Jesse Graham, erhält keinen neuen Vertrag. Dafür scheint die Rückkehr des ehemaligen Torwarts Dennis Endras aus Mannheim immer konkretere Formen anzunehmen. (eisl, AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.