Newsticker

Deutschland macht 2020 fast 218 Milliarden Euro Schulden
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA-Trainer Herrlich kündigt gegen Hertha Wechsel in der Startelf an

FC Augsburg

29.05.2020

FCA-Trainer Herrlich kündigt gegen Hertha Wechsel in der Startelf an

Heiko Herrlich, Trainer des FC Augsburg, kündigt vor dem Spiel gegen die Hertha Wechsel in der Startelf des FC Augsburg an.
Bild: Matthias Hangst

Bei der Hertha in Berlin steht für den FC Augsburg das dritte Spiel innerhalb einer Woche an. Deswegen wird es wohl auch einige Wechsel in der Startelf geben.

Noch ohne Gegentor in der englischen Woche ist der FC Augsburg: Nach dem 3:0 auf Schalke kam der FCA im Heimspiel gegen den SC Paderborn zu einem torlosen Unentschieden. Für die sonst löchrige Defensive ist das ein ungewohntes Gefühl. Vor dem Auswärtsspiel bei der Berliner Hertha (Samstag, 15.30 Uhr) wird es in der Startelf des FC Augsburg aber einige Wechsel geben. FCA-Trainer Heiko Herrlich kündigte das in der Pressekonferenz vor der Partie an. Das sagte Herrlich...

...zur Rolle von Kapitän Daniel Baier:

"Er ist unser Kapitän und hat von den letzten drei Spielen zwei gemacht. Ich wollte ihn gegen Schalke schonen, damit er die nötige Frische hat, er ist ja mit seinen 36 Jahren nicht mehr der Jüngste. Aber ich war schon als neutraler Fußballfan ein großer Fan von ihm. Er ist ein wichtiger Faktor für unsere Mannschaft."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

...zur besonderen Situation der Geisterspiele:

"Wir haben das thematisiert, bevor die Spiele losgingen. Wir haben hier ein Spiel stattfinden lassen und dann darüber gesprochen, wie sich das anfühlt und wie wir damit umgehen. Die Zuschauer kannst du nicht ersetzen. Wenn etwa Framberger den Ball an der Linie erobert und dann nach vorne sprintet, dann hast du keine Zuschauer, die das registrieren. Es ist wichtig, sich da in den Zwischenmomenten gegenseitig zu pushen."

...zu den Ansprachen in der Kabine:

"Vor dem Spiel und in der Vorbereitung ändert sich gar nichts. Natürlich fehlt das Knistern. Aber man muss das kompensieren. Die Abläufe sind identisch. Man versucht, in der Halbzeit Dinge zu anzusprechen. Aber es ist auf dem Spielfeld leichter, die Spieler zu erreichen. Ich war lange Jugendtrainer, deswegen kenne ich es, ein Spiel unter diesen Bedingungen zu coachen."

...zur Emotionalität an der Linie:

"Man muss kucken, was Sinn macht. Ich muss nicht 90 Minuten lang reinschreien, das verunsichert den ein oder anderen vielleicht eher."

...zur wieder erstarkten Defensive des FC Augsburg:

"Unser Ziel bleibt es, zu Null zu spielen. Ob wir deshalb stabiler sind, kann ich nicht sagen. Wir müssen das neu erarbeiten. In den letzten beiden Spielen war es sehr gut."

...zum Neustart nach der Corona-Pause:

"Natürlich ist es schade, dass wir gegen Wolfsburg in der Nachspielzeit das Gegentor bekommen haben. Das Tor war vermeidbar, auch wenn Wolfsburg die bessere Mannschaft war. Gegen Schalke haben wir es gut gemacht und gegen Paderborn war es so wie wir es erwartet haben. Jetzt wollen wir nachlegen."

Lob für Hertha-Coach Labbadia: "Klare Handschrift"

...zu Hertha-Coach Bruno Labbadia:

"Bruno hat es, egal wo er war, immer geschafft, die Mannschaft hinter sich zu bringen. Er hat einen klaren Plan - und er hat es schnell geschafft, den auch bei der Hertha einzubringen. Jetzt verteidigt jeder mit, man erkennt eine klare Handschrift."

...zu Hertha-Leihgabe Eduard Löwen:

"Ich sehe ihn auf der 10, aber er hat noch mehr Möglichkeiten. Auch bei ihm ist noch Luft nach oben. Bei eigenem Ballbesitz hatte er gegen Schalke einige Ballverluste, aber gerade bei seinen Standardsituationen ist er für uns sehr wichtig."

...zu Florian Niederlechner:

"Flo hat eine sensationelle Vorrunde gespielt. Da denken viele, dass das so weitergeht. Wichtig ist, dass er für eine Mannschaft arbeitet. Gegen Paderborn war das wieder der Fall. Ich bewerte seine Spiele nicht nur nach den Toren, auch wenn sie für einen Stürmer sehr wichtig sind. Wir sind sehr mit ihm zufrieden und seine Tore werden wieder kommen."

...zu Alfred Finnbogason:

"Wir haben Alfred ins Training integriert, er macht Fortschritte. Ob er gegen Hertha ein Thema ist, wird man sehen."

...zur Rotation:

"Ich habe ja schon gesagt dass es Sinn macht, in den englischen Wochen zu rotieren. Alle Mannschaften haben Probleme, weil es von 0 auf 100 ging. Wir werden sehen, welche unserer Spieler in einer guten Verfassung sind. Es gibt Spieler, die drücken in den Trainingseinheiten in die Mannschaft."

...zur neuen Wechselregel von fünf Spielern:

"Das ist eine sehr gute Entscheidung, vor allem aufgrund der Trainingsmöglichkeiten in der Corona-Phase. Damit vermeidet man Verletzungen. Ich sehe das auch für die Zukunft als gute Möglichkeit, um im Spiel was zu verändern. Wenn es sogar den sechsten Wechsel geben würde, wäre das auch nicht schlecht."

...zu Noah Sarenren Bazee:

"Als ich hierher kam, war er noch im Reha-Training und ist dann schrittweise integriert worden. Auf Schalke hat er das super gemacht. Er muss in der Arbeit gegen den Ball viel lernen, aber er macht große Fortschritte."

...zur Offensive gegen Hertha:

"Wir wollen wieder gut stehen und die Null halten. Wir rechnen uns Chancen gegen die stabile Defensive der Hertha aus. Wir wollen hin und auf jeden Fall etwas mitnehmen. Am liebsten drei Punkte." (eisl)

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

29.05.2020

Es geht aufwärt, alles richtig bewertet, gemacht und mittlerweile auch von HH erkannt, dass Norma nicht der Kunden-Shop vom Hotel-Schempp in Bobingen ist.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren