1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA leiht Innenverteidiger Reece Oxford aus London aus

FC Augsburg

31.01.2019

FCA leiht Innenverteidiger Reece Oxford aus London aus

Copy%20of%20Oxford_Reece.tif
2 Bilder
FCA-Manager Stefan Reuter begrüßte Reece Oxford und überreichte ihm das Trikot mit der Nummer fünf.
Bild: FC Augsburg

Der FCA hat sich am letzten Transfertag in der Premier League bedient. Nach dem Wechsel von Martin Hinteregger kommt ein neuer Innenverteidiger nach Augsburg.

Nach dem Wechsel von Martin Hinteregger zu Eintracht Frankfurt brauchte der FC Augsburg dringend einen neuen Innenverteidiger. Nun hat der Klub bekanntgegeben, dass er Reece Oxford für ein halbes Jahr aus London ausleiht. Der 20-jährige Innenverteidiger steht derzeit bei West Ham United in der Premier League unter Vertrag. Über die Transfermodalitäten haben beide Klubs Stillschweigen vereinbart. Laut Guardian soll sich der FCA aber eine Kaufoption gesichert haben.

„Mit Reece Oxford konnten wir einen sehr guten Innenverteidiger für den FCA gewinnen. Er kennt die Bundesliga durch sein Jahr bei Borussia Mönchengladbach und wird sicherlich keine großen Anpassungsschwierigkeiten haben. Daher kann er uns schnell weiterhelfen“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA.

Der #FCA leiht Innenverteidiger Reece #Oxford für ein halbes Jahr von Westham United aus! Willkommen in Augsburg!

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Gepostet von FC Augsburg am  Donnerstag, 31. Januar 2019

Bei Borussia Mönchengladbach, wo Oxford ebenfalls auf Leihbasis spielte, wusste das Abwehrtalent zu gefallen und kam auf sieben Bundesligaspiele. Die Versuche der Gladbacher, den Spieler über die Saison hinaus zu verpflichten, scheiterten jedoch.

Arsenal gibt Eddie Nketiah nicht frei

Der 20-Jährige war offenbar das zweite englische Talent, um das sich der FCA bemüht hat. Auch der Arsenal-Spieler Eddie Nketiah steht offenbar im Fokus von Stefan Reuter. Der 19-Jährige kann in der Sturmzentrale sowie auf den offensiven Außen spielen. Der neue Co-Trainer Jens Lehmann kennt ihn noch aus seiner Zeit als Co-Trainer bei den "Gunners".

Der U-20-Nationalspieler seines Landes traf in dieser Spielzeit in acht Partien in der Premier League 2, der englischen Jugendliga, sechs Mal. Insgesamt kommt er in der Spielklasse in 35 Spielen auf 24 Tore - eine starke Quote. Doch da Emile Smith-Rowe an RB Leipzig verliehen wurde, wollte Arsenal ein zweites Offensiv-Talent in dieser Saison nicht ziehen lassen. (eisl)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

01.02.2019

Klar Spezlwirtschaft, ein (edit/bitte auf Wortwahl achten) Trainer wird verpflichtet, der keinerlei Berufserfahrung aufweist, oder ist er doch nur als Hütchenschieber verpflichtet worden, oder sogar nur zur Imagepflege. Und jetzt kommt ein junger Grashüpfer, der nicht mal weiß wo das WWK Stadion-Arena zu finden ist, geschweige wie er auf dem Rasen die Bälle aufnehmen muss. Verpflichtet ohne eigenen Medizincheck?

Permalink
31.01.2019

Das war nur eine Baustelle und das dürfte dann auch zu wenig sein Herr Reuter um die Mannschaft im Abstiegskampf ausreichend zu stärken.

Permalink
31.01.2019

Herr Reuter führt den FCA dahin wo er hergekommen ist. Spieler mit Qualität werden nicht verpflichtet, aber der Wasserkopf auf der Trainerbank nimmt Ausmasse an die nicht gesund sind. Spezlwirtschaft!

Permalink
Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20201902151015010(1).tif
FC Augsburg

Manuel Baum erhebt Freiburg-Spiel zum Charaktertest

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen