Newsticker
RKI meldet 455 Neuinfektionen - Inzidenz liegt bei 8,0
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Freundschaftsspiel: FCA gegen Gersthofen: Ein Duell zweier Freunde

Freundschaftsspiel
04.07.2011

FCA gegen Gersthofen: Ein Duell zweier Freunde

Vor fast genau einem Jahr standen sich der TSV Gersthofen (hier: Dennis Liebsch ) und der FC Augsburg auch in der Saisonvorbereitung gegenüber. es sollte ein beide4s Omen für die Teams sein.
Foto: Marcus Merk

Der FC Augsburg tritt heute Abend beim TSV Gersthofen an. Es ist das Duell zweier Aufsteiger und befreundeter Teams. Noch gibt es Karten.

Den Weg zur Abenstein-Arena nach Gersthofen müssen die meisten Spieler des FC Augsburg wohl nicht mehr ins Navigationsgerät eingeben. Schon seit Jahren ist es eine Tradition, dass der FCA in dem schmucken Stadion am Lech sich jeweils zum Saisonstart erstmals in der Region präsentiert. Und so kommt es heute um 19 Uhr zum Test zwischen dem Bayernliga-Aufsteiger TSV Gersthofen und dem Bundesliga-Aufsteiger FC Augsburg.

Freundschaftliche Bande haben beide Klubs schon lange geknüpft. So trainierten die FCA-Profis früher, als es noch keine Rasenheizung im Rosenaustadion gab, im Winter auf dem Kunstrasenplatz der wohlhabenden Stadt im Speckgürtel Augsburgs. Auch auf dem Spielfeld gab es immer schon einen regen Austausch. So haben fast alle Spieler des TSV Gersthofen schon irgendwann einmal das Trikot des FCA getragen. Die prominentesten sind Torhüter Christian Krieglmeier, Stefan Mittelbach und Torjäger Mark Römer. Für Römer, der seine Fußballkarriere nach der vergangenen Saison beendete, wird es ein ganz besonderes Spiel. Er wird noch einmal einen Kurzeinsatz von Trainer Robert Walch bekommen. Übrigens, auch Walch stand viele Jahre im Dienste des FCA als Jugendtrainer. Bisher wurden rund 1200 Karten verkauft, es gibt noch Stehplatzkarten. (AZ)

Kassenöffnung ist um 17.30 Uhr. Parkplätze sind östlich des Lechs auf dem Thosti-Gelände ausgewiesen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren