Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Weiterhin zehntausende Menschen in Kiew ohne Strom
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA-Podcast: Neue Folge "Viererkette": Das linke FCA-Dreamteam tütet den Sieg ein

FCA-Podcast
04.04.2022

Neue Folge "Viererkette": Das linke FCA-Dreamteam tütet den Sieg ein

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Podcast anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Podigee GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Gegen den VfL Wolfsburg überzeugt der FCA endlich wieder – dank einer taktischen Umstellung und einer wiederentdeckten Stärke.

Die Vorzeichen waren nicht unbedingt die besten: Mit Michael Gregoritsch hatte sich vor dem Wolfsburg-Spiel der gefährlichste FCA-Torjäger mit einer Corona-Infektion abgemeldet, Innenverteidiger Felix Uduokhai hatte sich im Training verletzt und Ruben Vargas war mit einer Mandelentzündung vom Länderspiel-Trip zurückgekommen.

Und dennoch war das, was der FC Augsburg gegen den VfL Wolfsburg zeigte, erste Sahne: Mit 3:0 schickte die Weinzierl-Truppe die erschreckend schwachen Niedersachsen nach Hause. Über das Spiel sprechen in der aktuellen Folge der "Viererkette", dem FCA-Podcast unserer Redaktion, unsere Reporter Johannes Graf, Robert Götz und Florian Eisele.

Die Rückkehr zur Viererkette war die Chance für Iago und Pedersen

Dabei hatte Weinzierl – wohl mehr aus der Not heraus – taktisch umgestellt: Nach der Verletzung Uduokhais griff der Coach wieder auf die Viererkette zurück. Das wiederum ist die deutlich offensivere Variante als die mit drei Mann im Defensivzentrum und eröffnete das Comeback eines Traumpaars, das auf der linken Seite schon einmal gegen den FC Bayern sensationell gewirbelt hatte: Iago und Mads Pedersen. Der Brasilianer und der Däne, eigentlich Konkurrenten um die Position des linken Verteidigers, wirbelten auf der linken Seite des FCA und wuchteten den Ball jeweils einmal ins VfL-Tor – Iago war sogar schon in der ersten Spielminute zur Stelle.

Ein anderer großer Trumpf im FCA-Spiel war die Rückkehr der Fans in die WWK-Arena. Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie waren die Ultras wieder mit ihrem Support da – und spätestens nach der Blitz-Führung stand das ganze Stadion hinter der Mannschaft.

Warum jeder unserer drei Reporter einen anderen Spieler zum "Man of the match" küren würde, warum Niklas Dorsch gerade zu sehr mit sich beschäftigt ist und warum der diesmal absente Wolfsburg-Coach Florian Kohfeldt dem FCA zwar viel verdankt, mittlerweile aber auch eine FCA-Phobie entwickelt haben dürfte, ist in der aktuellen Folge unseres Podcasts zu hören.

Lesen Sie dazu auch

Hier finden Sie die Playlist zum FCA-Podcast "Viererkette".

Unsere Sportreporter reisen mit dem FC Augsburg quer durch die Republik, notfalls auch Europa und die ganze Welt, um über das Geschehen erzählen zu können. Im FCA-Podcast "Viererkette“ sprechen sie darüber. Eine neue Folge erscheint nach Spieltagen immer montags bis 18 Uhr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

04.04.2022

Gratulation ! Die spielerisch überlegenen Wolfsburger so deutlich nachhause zu schicken ist schon eine große Leistung. Diesmal
war Augsburgs Torwart ohne Fehler, was mit zu diesem Ergebnis beitrug. Damit revidiere ich meine frühere Kritik am Augsburger Torwart.