Newsticker
Deutsche Gasspeicher zu mehr als 75 Prozent gefüllt
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Kommentar: Stadtderby FCA gegen Schwaben: Warum nicht jedes Jahr?

Stadtderby FCA gegen Schwaben: Warum nicht jedes Jahr?

Kommentar Von Florian Eisele
29.06.2022

Das Derby im Rosenaustadion lockt 3500 Zuschauer an. Die Reaktionen von Fans und Spielern sind durchweg positiv. Warum wird das Ganze nicht zur Dauereinrichtung?

Endlich mal wieder Rosenau, endlich mal wieder Stadtderby: Mit dem Testspiel zwischen Schwaben Augsburg und dem FCA scheinen die Veranstalter einen Nerv getroffen zu haben: Rund 3500 Menschen strömten ins Rosenaustadion, um sich das Spiel anzusehen.

Für beide Vereine war es eine willkommene Bühne: Während die Schwaben sich achtbar gegen den Bundesligisten schlugen und von den Einnahmen profitierten, nutzte der FCA die Möglichkeit, sich seinen Fans zu zeigen. Das ist ein erklärtes Ziel des Bundesligisten: Der FC Augsburg will wieder stärker als zuletzt in die Stadt hineinstrahlen und präsenter sein als in den vergangenen Jahren.

Auch FCA-Spieler Raphael Framberger würde das Derby öfter spielen

Insofern: Warum sollte es bei dieser einmaligen Sache bleiben? Warum gibt es dieses Stadtderby nicht in jedem Jahr zum Start der Vorbereitung des FC Augsburg? Die Lust nicht nur der Fans auf das Spiel in der Rosenau scheint da zu sein. Auch FCA-Spieler Raphael Framberger, selbst Augsburger, sagte nach Abpfiff, dass man dieses Spiel "gerne in den kommenden Jahren so beibehalten" könne. Die Einnahmen könnten dann auch an einen wohltätigen Zweck fließen. Also: Warum nicht jedes Jahr Derby?

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

30.06.2022

An die Online-Abteilung:
Schade wie das System hier aufgebaut ist, dass man einen Beitrag nicht korrigieren kann. In obigem Beitrag Schwaben - FCA wollte ich noch etwas in den bereits fast fertigen Beitrag einsetzen und schwupp, war der Beitrag schon fort.
Das bitte könnte man doch sicherlich besser machen, das ein bereits gesendeter Beitrag nochmals zurück geholt werden kann, um Fehler, Verbesserungen, oder Ergänzungen zu machen, möglich wären!
Ich bitte um Überprüfung.

Mit freundlichen Grüßen

Franz Wildegger

Permalink
30.06.2022

Lieber Herr Wildegger,
leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich, dass Kommentare von Nutzern nachträglich bearbeitet werden können.
Wir korrigieren aber gerne für Sie. Bitte klicken Sie dazu auf den Button "Melden" an dem jeweiligen Kommentar und teilen uns mit, was wir für Sie ändern sollen.

Freundliche Grüße, Community-Management der Augsburger Allgemeinen

Permalink
29.06.2022

Ein echt super Idee, alle in meinem Umfekf suf der Tribüne waren angetan und ist ja echt ein Zuckerl gewesen und für alle positiv...Schwaben hatte eine gute Vorbereitung für die bald beginnende Bayernliga-Saison und der FCA einen ordentlichen Auftakt nach wenigen Trainingseinheiten...Bitte wiederholen :-)

Nur die Lautsprecher-Anlage war, wie schon zu meinen Zeiten....nicht angetan vom Derby :-))

Nobby Die Stimme der Rosenau

Permalink
30.06.2022

Dem kann ich nur zustimmen,
was "Nobby Die Stimme der Rosenauobwohl ich die Schwaben eigentlich noch "nie" gemacht habe, als alter BCAler. Mir hat das Spiel sehr gut gefallen, es wirkt jetzt Bundesliga gegen "nur" Bayernliga sehr stark abgewertet, aber die Schwaben haben sich trotz einiger Torchancen der FCAler, sehr gut geschlagen und dagegen gehalten. Erst nach 4 Toren in der 2. HZ. kam es zum standesgemäßen und verdienten Sieg des Bundesligisten. Was mich persönlich sehr gefreut hat, dass der junge teure Neuzugang Pepi endlich das erste lange ersehnte Tor zur 1 : 0 Führung in HZ. 1 erzielt hat. Daneben sah ich viele junge schnelle und technisch starke Spieler auf beiden Seiten und ich hoffe, dass der neue FCA Trainer Maaßen endlich mehr auf die Jugend baut und die FCA Verantwortlich künftig Abstand nehmen, alte abgehalfterte Spieler einzukaufen! Sie sollten lieber mit ihrem bald fertig gestellten Nachwuchs-Leistungs-Zentrums-Internat, mehr auf die eigenen ausgebildeten Spieler baue, wo sie sicherlich viel an Lohnkosten der Spieler einsparen könnten, so mein Rat an die Verantwortlichen.
Zum Abschluss jedoch noch, ich habe in der alten Rosenau noch viele "richtige" Debys in der damaligen Bayernliga miterlebt, zwischen dem BCA und den Schwaben wo die Zuschauerzahl sogar mal die 20.000 überschritten hat, das waren noch Zeiten. Und deshalb habe ich meine 10 € Karte gerne den Schwaben (aus Mitleid) geschenkt und würde mich genauso wie die Stimme aus der Rosenau, darüber freuen, wenn so eine Derby jedes Jahr stattfinden könnte, wo man da einfach die Kosten und Nutzen halbe/halbe teilt wie bei einem Pokalspiel, das wäre es doch, oder?

Permalink