Newsticker
Syriens Präsident Baschar al-Assad positiv auf Corona getestet

FC Ingolstadt

02.01.2019

FC Ingolstadt sortiert Trio aus

Darf nicht mit ins Trainingslager: FCI-Kapitän Marvin Matip.
Bild: Roland Geier

Marvin Matip, Robert Leipertz und Osayamen Osawe dürfen sich neuen Verein suchen.

Der FC Ingolstadt setzt seine angekündigten Kaderkorrekturen rigoros um. Kapitän Marvin Matip sowie die Offensivkräfte Robert Leipertz und Osayamen Osawe werden vom 3. bis 11. Januar nicht mit ins Trainingslager nach Alicante reisen.

Dafür werden U-21-Kapitän Jonatan Kotzke und Eigengewächs Fatih Kaya mit an Bord sein. Nicht beim neuntägigen Trainingslager an der Costa Blanca dabei sind Patrick Sussek und Nico Rinderknecht, die die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte im Kader der U 21 bestreiten.

Geschäftsführer Sport und Kommunikation Harald Gärtner: „Die Entscheidung, dass Marvin Matip nicht in Spanien dabei ist, fiel uns natürlich schwer, denn wir wissen um die Verdienste unseres Kapitäns, der sich zudem immer vorbildlich verhalten hat. Aber in der aktuellen Situation können wir dies nicht berücksichtigen und wollen im Kader neue Impulse setzen. Die Entscheidungen haben wir nach gemeinsamer und reiflicher Überlegung getroffen. Wir wünschen den Spielern, dass sie schon bald neue Aufgaben finden.“

Neben Neuzugang Philipp Tschauner wird auch Christian Träsch nach seiner Verletzung in Spanien mit vor Ort sein und wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen. Lucas Galvao wird ebenso mitreisen und nach seiner Sprunggelenks-OP ein individuelles Programm absolvieren. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren