Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Nach Sturz: Vorzeitiges Saison-Aus für Rennrodlerin Dajana Eitberger

Nach Sturz
07.01.2022

Vorzeitiges Saison-Aus für Rennrodlerin Dajana Eitberger

Dajana Eitberger muss die Saison beenden.
Foto: Friso Gentsch/dpa

Rennrodlerin Dajana Eitberger hat die Olympia-Saison nach einem Trainingssturz in Sigulda vorzeitig beendet.

Die Ilmenauerin hatte sich in Absprache mit Heimtrainer Patric Leitner und Bundestrainer Norbert Loch zu diesem Schritt entschieden, teilte der Bob und Schlittenverband Deutschland mit. Nach einer Zwangspause durch eine Corona-Infektion im Dezember und einem Sturz beim Weltcup in Winterberg, wurde die 31-Jährige bereits für die anstehenden Olympischen Winterspiele in Peking nicht berücksichtigt.

Eitberger fühle sich "platt" und "gesundheitlich angeschlagen", heißt es in der Verbandsmitteilung. Nach einer Ruhepause wolle die Sportlerin "ganz entspannt und ohne Druck" das Aufbautraining für die nächste Saison beginnen. An ihrer Stelle wird die Winterbergerin Cheyenne Rosenthal bei den Weltcups den vierten Startplatz einnehmen.

© dpa-infocom, dpa:220107-99-623856/2 (dpa)

Pressemitteilung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.