Regionalliga Bayern

Anzeige

FVI will unbedingt punkten

Im heimischen Stadion jubeln, das möchte Regionalligist FV Illertissen gegen den FC Augsburg II.
Bild: Horst Hörger (Archiv)
231027968-1.jpg
231033209-1.jpg
230917264-1.jpg
230917276-1.jpg
230917251-1.jpg 230917819-1.jpg

Am Samstag kommt Tabellennachbar FC Augsburg II ins Vöhlinstadion

Nach der völlig unnötigen 0:2-Niederlage beim TSV Buchbach am vergangenen Spieltag, möchte der FV Illertissen nun am kommenden Samstag, 16. November, unbedingt punkten. In der Regionalliga Bayern kommt der direkte Tabellennachbar FC Augsburg II ins Vöhlinstadion. Anpfiff der Begegnung ist im 14 Uhr.

Die Partie über weite Strecken kontrolliert und in der zweiten Hälfte deutlich Druck gemacht, dennoch landete am Ende für die Vöhlinstädter in Buchbach nichts Zählbares auf dem Konto. Damit verpasste es der FVI, wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sammeln.

Ein Nachbarduell

Die Bilanz soll am 20. Spieltag anders aussehen. Der Gastgeber als Tabellenzehnter (25 Punkte) empfängt die Reserve des Bundesligisten FC Augsburg, die momentan mit zwei Punkten weniger auf dem elften Tabellenplatz steht. Doch um erfolgreich zu sein, müssen die Illertisser in der Offensive konsequenter auftreten. Bei der Aufstellung muss Trainer Marco Küntzel weiter auf die Verletzten Antonio Pangallo, Maurizio Scioscia, Manuel Strahler, Philipp Schmid und Stefan Baric verzichten. Zudem sind Stanislaus Herzel, Benedikt Krug und Moritz Nebel gesperrt.

Der FC Augsburg II möchte in Illertissen seinen Lauf vom vergangenen Spieltag fortsetzen. Beim TSV 1860 Rosenheim fuhr der Nachwuchs des Bundesligisten einen klaren 4:0-Sieg ein. Im Kader kann Trainer Josef Steinberger allerdings verletzungsbedingt nicht auf Torwart Benjamin Leneis, die Mittelfeldspieler David Deger und Artur Mergel sowie auf Angreifer Josue M’bila zurückgreifen.

Bisherige Begegnungen

In der Vorrunde der laufenden Saison trennten sich der FV Illertissen und der FC Augsburg II im August mit einem 3:3-Unentschieden. Das Heimspiel der vergangenen Runde 2018/19 verloren die Illertisser mit 1:3. kek

Familie Huber bietet mit Bestattungsdienst, Steinmetzbetrieb und Gärtnerei alles für einen pietätvollen Abschied.
Rat und Hilfe im Trauerfall

Mit Familie Huber die Trauer bewältigen

Das könnte Sie auch interessieren