Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Mut zum Hut: Zum 18. Mal „Mut zum Hut“ und „schmuck durch Schmuck“

Mut zum Hut
ANZEIGE

Zum 18. Mal „Mut zum Hut“ und „schmuck durch Schmuck“

Foto: Foto: up/oH
9940652_8572988.jpg
9943117_8575456.jpg

Lifestyle trifft auf Lebenskünstler, Stil auf Kreativität: Gönnen Sie sich drei Tage voller Freude und Esprit, um mit allen Sinnen zu genießen

Alles, was Mann und Frau noch schöner macht, wirbt rund um Schloss, Marstall und Boxenstall um die Gunst der Besucher. Über 15.000 Hüte, Kappen, Hauben, Hatpices, wunderbare Herrenhüte sind versammelt ... und das ist noch längst nicht alles! Taschen, Accessoires, Schmuck-Unikate, Stoffe, Knöpfe und dazu noch exquisite kulinarische Köstlichkeiten erwarten Sie – und natürlich die Große Hutmodenschau moderiert von Neuburgs Kulturpreisträgerin und kreativer Powerfrau Ute Patel-Mißfeldt.

Mut zum Hut

Die schillernde Welt der Modisten, Hutmacher, Schmuckdesigner und Bekleidungskünstler lädt im 18. Jahr von „Mut zum Hut“ zum Genuss für alle Sinne ein. Floristik, Schokoladenkunst, Barock- und Renaissancekostüme werden die Besucher verzaubern.

„Mut zum Hut“ lockt Jahr für Jahr mehr Besucher an. Die kommen von weit her, sogar aus den USA. Die Stadt an sich ist schon eine Reise wert. Mit diesem Event aber ein doppelt schönes Erlebnis.

Bei 100 Ausstellern, Modisten-Meisterinnen und Hutmachern bleibt viel Raum für Überraschungen. Die Idee zu diesem sympathischen Auftrieb hatte Ute Patel-Mißfeldt, die Veranstalterin. Ihre Intention war, ein vom Aussterben bedrohtes Handwerk wieder in den Mittelpunkt des Interesses zu rücken.

Seit 18 Jahren gelingt es Multitalent Ute Patel-Mißfeldt, die besten Modisten, Hutmacher und Designer in unsere Ottheinrichstadt zu locken. Der Ideenreichtum der hier versammelten „Kopfputzkünstler“ scheint unerschöpflich zu sein. Freuen Sie sich dieses Jahr ganz besonders auf Andreas Nuslans limitierte Hut-Edition „Neuburger“.

Schmuck durch Schmuck

Im Fürstlichen Marstall, im Boxenstall und im Residenzschloss findet diese hochkarätige Schau parallel zu „Mut zum Hut“ statt. Gold, Silber, Glas, Seide, Holz und Filz, kombiniert mit Edelsteinen oder Perlen – es erwartet die Gäste Schmuckdesign aus Meisterhand, mit viel Liebe zum Detail gefertigt.

Doch damit nicht genug: ne-ben den Kreationen um Hüte und Schmuck begeistert auch die außergewöhnliche Präsentation im Bereich Textildesign. Anziehend, originell und inspirierend: Taschen, Tücher, Jacken, Mäntel, Shawls, Winteraccessoires, Gürtel und vieles mehr lassen keinen Zweifel aufkommen: ob Handwerk oder Kunst – die Grenzen sind fließend!

Kulinarische Köstlichkeiten

Wer bei so viel Sinneseindrücken eine Pause einlegen möchte, ist zum Beispiel bei den emsigen Damen des „Café der Kartei der Not“ (neben Marstall) oder beim Restaurant Rennbahn ganz hervorragend aufgehoben.

Weitere Informationen

erhalten Sie auf der Homepage www.mutzumhut.de

Text: up/oH

Menschen ab 60 Jahren empfiehlt die Stiko die jährliche Grippeschutzimpfung.
Grippewelle kommt

Ältere sollten sich bald gegen Grippe impfen lassen

167291.rgb.jpg

Kuvertüre schmelzen wie ein Profi: 6 Tipps für perfekte Ergebnisse

Als knackig-süße Hülle um Pralinen und Plätzchen, aromatische Füllung in der Torte oder für den intensiven Schokogeschmack im Dessert: Kuvertüre ist aus der süßen Küche nicht wegzudenken. Allerdings braucht es ein bisschen Fingerspitzengefühl, um sie schmelzen zu lassen und anschließend perfekt zu verarbeiten. 6 Profitipps für köstliche Ergebnisse.

Das könnte Sie auch interessieren