Newsticker
Bundesnetzagentur-Chef warnt vor dramatischer Gaspreis-Erhöhung
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Reise & Urlaub
  4. Tourismus: Berlin statt Bayern: Welche Reisen online gebucht werden

Tourismus
ANZEIGE

Berlin statt Bayern: Welche Reisen online gebucht werden

Foto: Paul Zinken (dpa)

In Deutschland werden besonders Städtereisen häufig online gebucht. Das zeigt die FUR-Reiseanalyse 2015, dessen Daten der Verband Internet Reisevertrieb (VIR) noch einmal nach Regionen ausgewertet hat.

Für Berlin liegt der Anteil der Online-Bucher bei mehr als 40 Prozent, für die Küste dagegen nur bei 29 Prozent - und Bayern kommt lediglich auf 17 Prozent. Diese Werte gehen aus der Analyse hervor.

Darin zeigten sich auch mit Blick auf die europäischen Reiseziele einige Unterschiede: Während Reisen in die Niederlande zu rund 53 Prozent im Netz gebucht werden, liegt der Wert für klassische Badeziele am Mittelmeer deutlich geringer. Nur etwa 30 Prozent aller Spanienreisen ab fünf Tagen werden dem VIR zufolge über das Internet gebucht. Für Österreich-Reisen liegt der Anteil bei rund 29 Prozent.

Unter den Fernzielen werden vor allem Länder häufiger online gebucht, die sich leicht individuell bereisen lassen - allen voran die USA mit einem Online-Buchungsanteil von 54 Prozent. Badeziele wie die Karibik werden dagegen häufiger im Reisebüro gebucht. Grundsätzlich sei das Wachstum der Online-Buchungen im Fernreisesegment am größten. (dpa)

Alleingelassen am Airport? Die Probleme der Luftfahrtbranche wirken sich auch auf manche Urlaubspläne aus.
Sommerurlaub

Flug weg, Koffer weg, Reise futsch? Das sind ihre Rechte

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren