1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Reise & Urlaub
  4. Von der Familienpension bis zum Luxus-Chalet

Goldener Herbst im Bayerischen Wald

Anzeige

Von der Familienpension bis zum Luxus-Chalet

Der Baumwipfelpfad gehört zu den Sehenswürdigkeiten im Bayerischen Wald.
Bild: Siegfried Putz
230975013-1.jpg
230971533-1.jpg
230975634-1.jpg
230966906-1.jpg
230974431-1.jpg
230974456-1.jpg
230972084-1.jpg
230974500-1.jpg
230976715-1.jpg
230972052-1.jpg
230975056-1.jpg
230973998-1.jpg
230976492-1.jpg
230966738-1.jpg
230974484-1.jpg
230971761-1.jpg

Der Bayerische Wald bietet Urlaub für alle Ansprüche und jeden Geldbeutel – aber keinen Massentourismus.

Bretterte man früher noch auf den bayerischen Autobahnen durch bis Italien oder Kroatien, so entdecken zwischenzeitlich immer mehr Menschen Bayern selbst als Urlaubsziel. Heute ist es das Urlaubsland Nummer eins der Deutschen – und sogar der Bayern selbst. Wir machen Urlaub zu Hause – und das ist gut so. Im Südosten Bayerns, im Bayerischen Wald, zeigt sich der Freistaat von seiner schönsten Seite. Hier ist Urlaub mit allen Facetten, allen Biegungen und Windungen, allen Spielarten und Spezialangeboten möglich – und doch bleibt er „der Alte“.

Ein Bild in der Zeitung für Treue

Kein Massentourismus, aber eine Masse an touristischen Angeboten und für alle Ansprüche und für jeden Geldbeutel. Hier gibt es beispielsweise noch die kleine Pension am Waldrand, in die man auch seinen Hund mitnehmen kann, der hier jede Menge Auslauf hat. Auch die Ferienwohnung mit Familienanschluss findet man im Bayerischen Wald und seinen angrenzenden Regionen, in die man immer wieder kommt und wo die Gäste für ihren 60. Urlaubsaufenthalt in der Tageszeitung noch mit einem Bild geehrt werden.

Und wer sich im Urlaub mal so richtig verwöhnen und es sich gut gehen lassen sowie das Besondere erleben will, der kann die Luxus-Chalets, die in den letzten Jahren entstanden sind, entdecken. Hier kann man in den Whirlpools und Naturbadeseen der Hüttendörfer entspannen. Im Bayerischen Wald findet man eine Fülle an traumhaften Wellnesshotels und selbst Bauernhöfe bieten heute bereits einen Wellnessaufenthalt, den man früher oft in Hotels vergeblich suchen musste.

Der Bayerische Wald hat viel zu bieten. Deshalb ist es möglich, seinen Urlaub abwechslungsreich zu gestalten – und das das ganze Jahr über. Hier gibt es viele Orte, an denen beispielsweise eine angenehme Ruhe herrscht. Man fühlt sich wohl fernab des Trubels, der Hektik und des Alltags. Hier kann man runterkommen, entspannen und die eigenen Akkus wieder aufladen. Langweilig wird es einem hier aber nicht: Empfehlenswert ist dazu der Besuch in den Städten und Gemeinden der Region. Dort kann man entspannt durch die Straßen schlendern, Kirchen und Sehenswürdigkeiten besuchen, oder aber einen kleinen Abstecher in die Geschäfte vor Ort unternehmen.

Auch bei Aktivurlaubern beliebt

Wer es aktiver mag, kann den Bayerischen Wald zu Fuß oder

auf dem Rad erkunden. Die größte Waldlandschaft Mitteleuropas bietet viele Touren, bei denen man die Region ganz nah kennenlernen kann.

Da es sich beim Bayerischen Wald um den ersten und ältesten Nationalpark – und den einzigen Urwald – Deutschlands handelt, gibt es auch zahlreiche Naturschätze zu entdecken.         Christian Doser, Siegfried Putz

Glaesere_Gaerten_Frauenau_TVO_Eberl-Walter.JPEG
Goldener Herbst im Bayerischen Wald

Glastradition auf 250 Kilometern