Newsticker
USA heben Reisestopp für Geimpfte aus EU bald auf
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Service vor Ort: Immer die Zukunft im Blick

Service vor Ort
ANZEIGE

Immer die Zukunft im Blick

Ein Blick in die Ausstellungsräume zeigt: Merz + Föhr bietet nur hochwertige Baumaterialien für Innen und Außen.
Foto: Foto: Elke Matuzszczak
230993526-1.jpg
230710849-1.jpg
230712223-1.jpg
230709039-1.jpg
230727939-1.jpg
230993366-1.jpg
230727982-1.jpg 230712068-1.jpg 230771841-1.jpg
230710698-1.jpg
230771554-1.jpg 230709405-1.jpg 230993362-1.jpg 230708930-1.jpg
230710659-1.jpg

Merz + Föhr in Hüttisheim setzt auf Innovationen

Türen aus Holz oder Glas, Duschabtrennungen, Glasabtrennungen für Wohn- und Büroräume sowie Balkon-Glasbrüstungen: Für Renovierer und Sanierer ist Merz + Föhr in Hüttisheim verlässlicher Partner. Selbst hochwertige Ganzglas-Brandschutzwände führt das Unternehmen. Nur eines sucht man bei Merz + Föhr vergeblich: Massenware.

Vor 36 Jahren gründete Manfred Merz, Vater der heutigen

Chefin Carolin Jäggle-Merz, das Unternehmen im beschaulichen Ort Hüttisheim nahe Ulm. „Unsere Garage diente damals als Lager und im Keller waren unser Ausstellungsraum und das Büro untergebracht“, erinnert sich Manfred Merz’ Ehefrau und Geschäftspartnerin Gabriele. Ein Jahr später trat Gerhard Föhr dem Unternehmen bei und schon bald darauf erfolgte der Umzug in größere, angemietete Betriebsräume mit eigener Produktion und Schreinerei. „Zeitweise waren hier bis zu

30 Mitarbeiter beschäftigt“,

erzählt Gabriele Merz. Eine bedeutende Wende in der Firmengeschichte stand 1990 mit

dem Neubau eines eigenen Betriebsgebäudes am Gassenäcker 9 ins Haus, zehn Jahre

später wurde die eigene Produktion ausgelagert. Seither

arbeitet die Unternehmerfamilie mit ebenso qualitätsbewussten Zulieferern zusammen. Carolin Jäggle-Merz: „Dabei setzen wir ausnahmslos auf deutsche Qualität und Fertigung nach Kundenwunsch.“ Heißt: Sämtliche Produkte, angefangen von der Haustür bis hin zur Ganzglas-Brandschutzwand, werden vor Ort ausgemessen und individuell gefertigt. Für die fach- und termingerechte Ausführung sorgen 17 bestens qualifizierte Mitarbeiter inklusive fünfköpfigen Beraterteam und vier Monteuren.

Das Erfolgsgeheimnis ihres Betriebes sieht die Unternehmerfamilie im ständigen Wandel, dem Blick für Neues und für Innovationen. Gabriele Merz: „Stillstand ist langweilig.“ So hat sich das Unternehmen unter anderem mit Nischenprodukten einen Namen gemacht, die es so im weiten Umkreis nur in Hüttisheim gibt. Dazu zählen Haustüren mit besonders pflegeleichten

Lacken oder eben auch die anspruchsvollen Ganzglas- Brandschutzwände von HOBA. Selbst ein barrierefreies „Wohlfühlhaus“ gibt es hier, geplant und gebaut durch Partner des Hauses Merz + Föhr. Auf Anfrage öffnet Merz + Föhr auch hier gerne die Türen. matu

Stefan Meitinger aka Bob (vorne) und die neuen Fleischlieferanten Claudio Maiolo (links) und Andreas Steingans von Marco Polo.
Anzeige

Laut und lecker bei Bob‘s

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren