Newsticker
Selenskyj bezeichnet die Lage im umkämpften Donbass als sehr schwierig
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Start in den Job: Ausbildung in Corona-Zeiten

Start in den Job
ANZEIGE

Ausbildung in Corona-Zeiten

Bewerber haben trotz der Corona-Pandemie gute Chancen einen Ausbildungsplatz zu finden.
Foto: Doc Rabe Media Fotolia.com
231563642-1.jpg 231572909-1.jpg
231573651-1.jpg
231569444-1.jpg
231556855-1.jpg 231562622-1.jpg
231569428-1.jpg
231572474-1.jpg 231565061-1.jpg 231568466-1.jpg 231570145-1.jpg 231571662-1.jpg 231564763-2.jpg 231571931-1.jpg 231565936-1.jpg

Bewerber haben trotzdem gute Chancen eine Stelle zu finden

Die positive Nachricht vorne weg: Wer jetzt einen Ausbildungsplatz sucht, hat gute Chancen – auch in der Corona- Krise. Wo Interessenten Jobs finden, was bei der Ausbildung in Corona-Zeiten zu beachten ist und warum die Ausbildung trotz Krise Sinn macht – Antworten auf diese Fragen gibt es hier.

Wo finden Interessenten offene Ausbildungsplätze?

Unter www.ihk-lehrstellenboerse.de finden Bewerber freie Ausbildungsplätze in ganz Deutschland. Sie können die Angebote nach Berufsgruppe und Beruf selektieren und gezielt in ihrer Region suchen. Derzeit sind in Bayerisch-Schwaben viele Ausbildungsplätze in der Lehrstellenbörse zu finden. Jobsuchende können zudem selbst die Initiative ergreifen und ein Gesuch aufgeben, um von den Ausbildungsbetrieben gefunden zu werden. „Die IHK Schwaben hilft gezielt, damit Unternehmen und Bewerber zusammenfinden“, erklärt Wolfgang Haschner, Leiter des Fachbereichs Ausbildung bei der IHK Schwaben. Informationen zur Lehrstellenbörse gibt es auch im Internet unter schwaben.ihk.de.

Was, wenn ein Bewerber keine Stelle gefunden hat?

Der 1. September gilt zwar in vielen Unternehmen als offizieller Ausbildungsstart. „Aber auch bei einem späteren Einstiegstermin ist nichts verloren“, sagt Haschner. Bis zum 31. Dezember ist ein Einstieg in die Ausbildung möglich.

In welchen Berufen stehen die Chancen aktuell gut?

Nach wie vor gesucht werden vor allem Auszubildende in IT-Berufen oder in der Logistik. Auch im Handel gibt es viele offene Stellen sowie im beliebten kaufmännischen Bereich. „Es lohnt sich auf jeden Fall, in diesen Bereichen nachzufragen oder gezielt in der Lehrstellenbörse zu suchen“, sagt Haschner. Das gilt auch für die Gastronomie und den Tourismus. Die Branchen also, die in den vergangenen Jahren unter einem massiven Bewerbermangel gelitten haben, hat die Corona-Krise besonders getroffen. Trotzdem haben sich zuletzt auch hier viele Betriebe gemeldet, die trotzdem ausbilden wollen. „Wir bekommen immer wieder offene Stellen gemeldet“, sagt Haschner.

Wie sicher ist die Ausbildung in der Krise?

„Eine Berufsausbildung bietet auch in Corona-Zeiten beste Perspektiven für eine spätere Karriere“, sagt der IHK-Ausbildungsexperte. Die Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben ist weiterhin auf gut ausgebildete Fachkräfte angewiesen, die Unternehmen stehen daher zu ihrer Verantwortung. Eine Umfrage des DIHK im Juni hatte ergeben, dass die Betriebe in Bayerisch-Schwaben trotz Lockdown und schweren konjunkturellen Einbrüchen an ihren Auszubildenden festgehalten haben. Im Vergleich zum Vorjahr kam es bei der Zahl der aufgelösten Ausbildungsverträge zu keiner signifikanten Veränderung.

Wie wird die Hygiene gewährleistet?

Arbeitgeber haben eine Fürsorgepflicht für ihre Mitarbeiter und sind verpflichtet, umgehend Maßnahmen zu deren Schutz zu ergreifen. Dementsprechend gelten derzeit strenge Hygiene- und Abstandsregeln in den Unternehmen – für die Auszubildenden genauso wie für jeden anderen Mitarbeiter. Sollten die Fallzahlen steigen oder sinken, könnten diese Maßnahmen je nach Gefährdungslage verschärft oder gelockert werden. Auch mobile Arbeitsplatz-Lösungen sind für Auszubildende denkbar.

Wie läuft der Unterricht während Corona?

Mit dem Lockdown gilt auch für Berufsschülerinnen und Berufsschüler das Homeschooling. Die Schulen informieren Betriebe und Schüler über die aktuelle Lage.

Bequem erstellen und absenden: Einige Menschen nutzen inzwischen das Online-Finanzamt Elster für die Steuererklärung.
Steuererklärung

Diese Posten sind für die Steuer wichtig

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren