Newsticker
SPD-Fraktion nominiert Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. THI Campus Neuburg: Neuburg ist jetzt Hochschulstadt

THI Campus Neuburg
ANZEIGE

Neuburg ist jetzt Hochschulstadt

Der Campus Neuburg der Technische Hochschule Ingolstadt (THI) ist eröffnet. Das Namensschild vor dem ersten Gebäude enthüllte die Prominenz mit (v. l.) THI-Präsident Walter Schober, Bundesminister Horst Seehofer, MdB Reinhard Brandl, Landrat Peter von der Grün, OB Bernhard Gmehling (verdeckt), Studentin Jasmin Parys, MdL Matthias Enghuber, Ministerialdirektor Rolf-Dieter Jungk und Thomas Sendtner vom Staatlichen Bauamt.
Foto: Foto: Winfried Rein

Studentenleben auf dem Gelände der ehemaligen Lassigny-Kaserne

Gut 100 Studierende erfüllen den neuen Campus in Neuburg seit letzter Woche mit Leben. Im Beisein von Bundesinnenminister Horst Seehofer wurde der Ableger der Technische Hochschule Ingolstadt (THI) am 4. Oktober offiziell eröffnet. Für Neuburg ist dies ein historisches Datum. Denn der Campus macht Neuburg zur Hochschulstadt.

Pünktlich zum Wintersemester 2021/22 wurde der Umbau des ersten unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes auf dem Lassigny-Gelände fertig. Die weiteren bestehenden historischen Gebäude werden durch Neubauten ergänzt. Im nächsten Schritt wird das ehemalige THW-Gebäude abgerissen und durch einen Modulbau ersetzt, der Ende nächsten Jahres bezogen werden soll. Auch die Gebäude der ehemaligen Asylbewerberunterkunft werden abgerissen. Die Studiengänge „Bauingenieurwesen“ und „Digitale Gebäudetechnik“ werden hinzukommen und die Zahl der Studierenden entsprechend anwachsen. Der erste Bauabschnitt, welcher die Sanierung der Altbauten und die Errichtung der Neubauten umfasst, soll bis 2025/26 abgeschlossen sein. Das Studienangebot ergänzen bis dahin die beiden Bachelorstudiengänge „Verkehrs- und Infrastrukturtechnik“ und „Umwelt- und Energieingenieurwesen“. Der zweite Bauabschnitt sieht vor, den Campus bis 2027/28 schließlich fertigzustellen. Bis 2030 werden insgesamt elf Bachelor- und Masterstudiengänge sukzessive aufgebaut. Die Zahl der Studierenden wird dann bei rund 1200 liegen. Unter dem Thema der Nachhaltigkeit vereinen sich am grünen Campus Neuburg alle Lebensbereiche von Studierenden. Sie lernen, forschen und wohnen direkt am Campus, der zudem Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung bieten wird. Sie profitieren vom Aufbau des Campus, der über die vor Ort stattfindenden Bauaktivitäten „Reallabor“ für die Studienbereiche Bau, Energie, Nachhaltigkeit und Umwelt ist. Wohnmöglichkeiten in direkter Campusnähe und Stipendienprogramme schaffen einmalige Startmöglichkeiten.

Das Studienfeld

Am Campus Neuburg wird das Studienfeld „Bau, Energie und Umwelt“ aufgebaut. Diese Themen stehen bei allen zukünftigen Studiengängen in Neuburg im Mittelpunkt, die an der neuen Fakultät „Nachhaltige Infrastruktur“ angegliedert werden. Gestartet wird mit den beiden bayernweit einzigartigen Bachelor-Studiengängen „Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement“ sowie „Wirtschaftsingenieurwesen Bau“. Der Studiengang Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement (Studiengangleiter: Prof. Dr. Holger Hoppe) vermittelt grundlegende Kenntnisse für ein nachhaltiges Management. Mit diesem Know-how können die Studierenden nach ihrem Abschluss in vielfältigen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft eingesetzt werden - und dort eine nachhaltige Entwicklung mitgestalten.

Interdisziplinär, zukunftsorientiert, praxisnah: Das ist der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen – Bau (Studiengangleiterin: Prof. Dr. Jana Bochert). Er vermittelt ein fundiertes Bauingenieurwissen in Kombination mit effizientem Management-Know-how. In kleinen Gruppen erhalten die Studierenden eine optimale Betreuung und begleiten als Pioniere den Aufbau des neuen Campus. Der Aufbau einer modernen Laborausstattung ermöglicht eine praxisnahe Lehre und ist Grundlage für eine hervorragende Ausbildung.

Text: mari, THI/oH

Das Feuerwehrhaus in Ellgau nach den An- und Umbauten.
An- und Umbau Feuerwehrhaus Ellgau

Mehr Platz für die Feuerwehr Ellgau

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren