Newsticker

NRW will bei Verstoß gegen Maskenpflicht Sofort-Bußgeld von 150 Euro einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Keine Querungsinsel beim Villenbacher Dorfplatz

Villenbach

02.11.2019

Keine Querungsinsel beim Villenbacher Dorfplatz

Gegen eine spezielle Querungshilfe am Dorfplatz haben sich die Villenbacher Gemeinderäte ausgesprochen.
Bild: Louisa Müller

Ein Lotsendienst soll in Villenbach für die Sicherheit der Kinder sorgen. Müllproblematik in Beuren.

Eine Querungshilfe am Dorfplatz wird es in Villenbach nicht geben. „Die Platzverhältnisse lassen es nicht zu, es wird zu unübersichtlich“, erklärte Bürgermeister Werner Filbrich diese Woche seinen Gemeinderatsmitgliedern. Bei einem Termin mit Vertretern der Polizei, des Staatlichen Bauamts und des Landratsamtes hatte man die Situation vor Ort betrachtet. Auch eine Ampel komme nicht infrage. Bei einer Verkehrszählung waren dafür zu wenige Fahrzeuge registriert worden.

Schülerlotsen sind in Villenbach gefragt

Eine neue Bushaltestelle am Baugebiet „Am Kreuzacker“ kommt nicht infrage, weil der Bus auf der Staatsstraße nicht anhalten darf. Deshalb einigten sich die Räte auf die sicherste aller Lösungen: „Wir bitten die Antragsteller, denen die Sicherheit ihrer Kinder wichtig ist, einen Schülerlotsendienst einzurichten.“

Bürgermeister Filbrich will endlich eine Lösung für die Müllproblematik im Ortsteil Beuren. Auch der Zufahrtsweg muss gerichtet werden. Eventuell sei ein Schacht einzubauen. Jedoch könne alles erst durchgezogen werden, wenn die Eigentumsverhältnisse geklärt sind. Deshalb geht nun ein Schreiben der Gemeinde an einen der Anwohner, mit der Aufforderung, die am Straßenrand abgestellten Gegenstände zeitnah, innerhalb einer vorgegebenen Frist, zu entfernen. Damit die Vermessung erfolgen und die Eigentumsverhältnisse notariell geregelt werden können. Die Gemeinde setzt dann die Zufahrt instand.

Keine Querungsinsel beim Villenbacher Dorfplatz

Verkehrsregelung in Richtung Villenbach bleibt

Die bisherige Verkehrsregelung für einen Feldweg am Ortsausgang Wengen in Richtung Villenbach bleibt. Dafür sprachen sich die Räte mit einer Gegenstimme aus. Bei einer Sperrung könnte nur noch landwirtschaftlicher Verkehr auf den Wegen unterwegs sein.

16 Schüler(innen) sind im laufenden Schuljahr bei der Musikschule Wertingen angemeldet. Wie vereinbart, gewährt die Gemeinde Villenbach einen Zuschuss in Höhe von 11,50 Euro pro Unterrichtsfach. Der Gesamtbetrag liegt bei 2208 Euro. Einem Bauantrag auf Nutzungsänderung eines Hofladens zu acht Wohnungen in Rischgau stimmte der Gemeinderat zu. Das Gebäude bleibt außen wie bisher, das Dach wird erneuert. Außerdem bekommt jede Wohnung einen eigenen Aufgang. Pro Wohnung wird ein Stellplatz gefordert. Der Antragsteller erklärte, dass ohnehin doppelt so viele vorhanden sind.

Bauvoranfrage für Haus in Villenbach

Der Bauvoranfrage für einen Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in der Demhartstraße in Villenbach stimmte der Rat zu. Allerdings können nicht alle beantragten Befreiungen erteilt werden. Zum Beispiel müssen die Baugrenzen eingehalten werden.

Vertagt wurde die Vorstellung der Möglichkeiten zum kommunalen Energiemanagement der Firma „Energex Energiespartechnik“. Denn der Referent hatte absagen müssen.

Was sich sonst noch in der Gemeinde Villenbach bewegt:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren