Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Osterbrunnen, Sommerfest, Basar auf der Terminliste

Binswangen

27.03.2011

Osterbrunnen, Sommerfest, Basar auf der Terminliste

Eine Einführung in die Fastenzeit gab Rita Hilscher (stehend) bei der Mitgliederversammlung des Frauenbunds Binswangen.
Bild: Foto: Bunk

Der Frauenbund startet in ein reges Vereinsjahr. Hilfe für die Dillinger Tafel in Wertingen

Binswangen Ein volles Programm hat der Zweigverein Binswangen des Katholischen deutschen Frauenbunds im Jahr 2011. Bei der Mitgliederversammlung im Pfarrhof durften die Anwesenden ihre Vorschläge machen. Da Vorsitzende Silvia Lutz gleich darüber abstimmen ließ, stehen Eckdaten des Jahresprogramms bereits fest.

Osterbrunnen wird am 16. April enthüllt

Der Osterbrunnen wird am Nachmittag des 16. April 2011 enthüllt, in der Woche vorher geschmückt. Auch ein Basar soll dieses Jahr wieder stattfinden, voraussichtlich an Kirchweih. Zusätzlich Vorträge, beispielsweise zum Thema Gehirnjogging und wie man einen Feuerlöscher bedient.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein Sommerfest steht als Ersatz für die im letzten Jahr abgesagte Adventfeier aus. Vor allem wünschten sich die Mitglieder jedoch, dass 2011 diese Adventfeier wieder ausgerichtet wird. „Es wurde nie gesagt, dass keine Adventfeier mehr stattfinden wird“, stellte Silvia Lutz klar. Jedoch waren die Vorstandschaft und die Helferinnen aufgrund der jährlich durchgeführten Wallfahrten, dem Mitwirken am kirchlichen Leben im Ort, sowie der Teilnahme am Dorffest und dem Nikolausmarkt 2010 durchgehend gefordert.

Der vorhergehende offizielle Teil ging schnell vonstatten. Nach einer kurzen Einführung durch die 2. Vorsitzende Waltraud Reißner begrüßte Vorsitzende Silvia Lutz die Gäste.

Schriftführerin Brigitte Bunk verlas den Tätigkeitsbericht und Schatzmeisterin Erika Rollenmiller berichtete von der Kassenlage. Dass die Kasse hervorragend geführt sei, bestätigte Kassenprüferin Anneliese Grandel, die anschließend sogleich unter Zustimmung der Anwesenden die Entlastung der Vorstandschaft beantragte.

Binswanger unterstützen die Hilfe der Dillinger Tafel

Mit einer Einführung in die Fastenzeit durch Rita Hilscher, der Geistlichen Beirätin des Zweigvereins, wurde es noch besinnlich im Binswanger Pfarrhof, bevor Anita Knapp aus Unterthürheim und Ruth Kohler aus Binswangen die Tätigkeit der Dillinger Tafel vorstellten.

An der Ausgabestelle Wertingen kümmern sich etwa 50 Ehrenamtliche darum, dass im Klösterle bei der Stadtpfarrkirche St. Martin jeweils dienstags ab 14 Uhr genügend Ware für die Bedürftigen bereit steht. „In Wertingen sind zurzeit 94 Ausweise ausgestellt, jede Woche kommen zwischen 50 und 60 Bedürftige, viele mit Kindern“, berichtete Anita Knapp. „Oft weiß man nicht, was benötigt wird, deshalb haben wir eine Liste zusammengestellt, aus der jede auswählen kann, was sie spenden möchte“, meint Silvia Lutz.

Dabei sind Zucker, Mehl, Salz, Essig, Öl, Butter, Margarine, Eier, Waschpulver, Duschmittel, Shampoo, Süßigkeiten für Kinder, Konserven, Kaffee oder Kaba. „Bitte das Haltbarkeitsdatum beachten“, rät Silvia Lutz. Und ergänzt, dass auch Spenden von Nichtmitgliedern des Frauenbunds herzlich willkommen sind. (bbk)

Info: Der Frauenbund Binswangen möchte der Ausgabestelle Wertingen der Dillinger Tafel helfen. Am Montag, dem 4. April 2011 von 17 bis 18 Uhr können Lebensmittel und Dinge des täglichen Gebrauchs (siehe Bericht), in Kartons verpackt, abgegeben werden bei Silvia Lutz, Raiffeisenstraße 5 in Binswangen. Die Waren werden anschließend direkt nach Wertingen gefahren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren